Swimming-pool für die Familientradition

Swimming-pool im Haus mit Dampfbad, Sauna und Whirlpool
Komfort wie im Vier-Sterne-Hotel: Der neue Swimming-pool mit Wellness-Bereich von Franz Steinbauer. Foto: Patrik Graf

Drei Generationen begeisterter Schwimmer unter einem Dach! Jetzt kann die Familie Steinbauer ihre sportliche Tradition in einem neuen Hallenbad mit umfangreicher Wellness-Ausstattung das ganze Jahr über genießen.

Speziell meine Mutter mit ihren stolzen 82 Jahren drängte schon länger darauf, dass wir einen Swimming-pool im Haus bauen sollten“, erzählt Franz Steinbauer, aus Miltach in der Oberpfalz. „Schwimmen hält sie fit und das macht sie gerne täglich. Mit unserem Freibad war das vorher nur sieben Monate im Jahr möglich.“

Weil Steinbauer ein Schwimmbadbauer mit 30 Jahren Berufserfahrung ist, hatte er genaue Vorstellungen, wie die neue Wellness-Halle mit Swimming-pool auszusehen hat. Zumal sie ihm zusätzlich als Referenzobjekt für interessierte Kunden dienen soll. Dem beauftragten Architektenbüro gab er deshalb genaue Vorgaben mit. Die Außenansicht des Anbaus durften die Architekten frei planen.

Aus dem Swimming-pool ins Weite blicken

Von zentraler Bedeutung war vor allen Dingen ein hoher Wasserstand. Das lösten die Planer mit der Überlaufrinne in dem mit Glasmosaik ausgekleideten Kunststoffbecken ideal. Beim Schwimmen ist so der Blick auf die Landschaft frei. Denn auch die Fensterelemente waren bodenbündig geplant.

Die Schwimmhalle ist ein umfangreiches Wellness-Refugium mit Dampfbad, Finnischer Sauna, Dusche und Whirlpool. Braun und Weiß (Decke und Wände) sowie helles Grau (Boden) sind die vorherrschenden Farben in Franz Steinbauers neuem Hallenbad.

„Sehr wichtig war uns auch, dass hier bei uns im Bayerischen Wald auch Holz zum Einsatz kommt“, betont Steinbauer. „Fenster, Wandverkleidung und Möbel sind aus Lärchenholz. Im Bereich des Swimming-pools, in Dampfbad, Dusche, WC, Windfang und auch in der Chillout-Lounge auf der Terrasse wurde das gleiche Feinsteinzeug verlegt.“ Somit erzeugte das beauftragte Architektenbüro aus Cham für ein harmonisch Gesamtbild.

Komfort wie im Vier-Sterne-Hotel

Die Raumhöhe legten die Architekten auf 3,30 Meter fest, um eine lichte Atmosphäre zu erhalten. Bei Dunkelheit gestaltet eine ausgeklügelten Lichtinszenierung die Schwimmhalle stimmungsvoll aus. An der schallgedämmten Decke ist die indirekte Poolbeleuchtung wahrzunehmen.

„Jetzt haben wir hier einen Komfort wie in einem Vier-Sterne-Hotel“, freut sich Steinbauers Tochter Andrea. Sie ist ebenfalls begeisterte Schwimmerin und mittlerweile als Planerin von Swimming-pools im Büro des Vaters tätig.

Daten und Fakten zu diesem Hallenbad

Becken: 8,0 x 3,70 x 1,35 m großes Becken „MLine“ mit Ezarri Glasmosaik, Überlaufrinne und integrierter Einstiegstreppe von Riviera-Pool
Wasserattraktionen: Gegenstromanlage „Ospa PowerSwim3“ von Ospa, Nackenschwall von Fluvo, Massageanlage „Healthstream“ von Riviera-Pool, 5 LED-RGBW-­Unterwasserscheinwerfer in Wänden und Boden mit DMX-Lichtsteuerung von Ospa
Wasseraufbereitung: Vollautomatische Filter-, Dosier- und Flockungsanlage „BlueClear“ von Ospa, ­frequenzgesteuerte Filterpumpen, Chlor wird mit „Blue-Clear“ vor Ort erzeugt, Mess- und Regeltechnik „Ospa BlueControl“ mit 10“-Touchpanel
Klimatisierung und Erwärmung: Wärmedämmung mit Dampfsperre und zusätzliche Außendämmung sowie Schalldämmung von ISO, Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Beheizung von Wasser und Schwimmhalle mit Gasbrennwertkessel und 30 qm großer Solaranlage von Paradigma, Wassertemperatur 28°C
Wellness: Finnische Sauna von Saunalux, Dampfbad von Repabad, Whirlpool „Riviera Wave“
Schwimmbadbau: Steinbauer GmbH, ­Bahnhofstr. 9, 93468 Miltach, Tel.: 09944/34100
Architektur: Kerschberger Architekten GmbH, Dr.-Karl-Stern-Straße 4, 93413 Cham, Tel.: 09971/200170

Scroll to Top