Eine Schwimmhalle mitten im Idyll

Ein Hallenbad mit toller Poolbeleuchtung mitten im Idyll
Ein Hallenbad mit toller Poolbeleuchtung mitten im Idyll. Foto: Bernhard Müller

Eine attraktive Poolbeleuchtung, bequem zu regeln sowie zu jeder Tages- und Nachtzeit nutzbar: Auf diese Faktoren kam es dem Bauherren bei der Planung seiner Schwimmhalle an.

Zurückhaltend schmiegt sich die mondäne weiße Villa in die leicht hügelige und üppig bewaldete Landschaft. Den besten Blick auf das grüne, ländliche Idyll gönnt sich der Hausherr jedoch aus dem mollig warmen Wasser seiner Schwimmhalle.

Die Sicht aus dem Becken heraus ist gewaltig: Auf drei Seiten großflächig verglast, wird die beruhigende Landschaft zu einem wesentlichen Element des heimischen Wellness-Bereichs. Und zwar inklusive der wechselnden Kulisse der Witterung. Romantische Sonnenuntergänge, bedrohliche Gewitterwolken, nächtlicher Sternenhimmel oder Schäfchenwolken am hellblauen Firmament umrahmen das entspannende Bad im Pool.

Das schlichte Design des Hallenbades tut das Übrige hinzu: Die Glasmosaikfliesen von Becken (blau) und Beckenrand (grau) sowie die mit hellgrauer Spachteltechnik verputzten Wände lassen das Nass angemessen zur Geltung kommen: „Ich wollte, dass das Wasser auch nach Wasser aussieht“, berichtet der Hausherr über seine Vorstellungen.

Poolbeleuchtung mit Farbspielen an der Decke

Für einen originellen Effekt sorgt die Steuerungstechnik “Ospa-BlueControl”, in die der Bauherr externe Bedienelemente einfließen ließ: Die in der Decke und seitlich im Boden integrierte Poolbeleuchtung mit LED-Leuchtmitteln steuert der Besitzer digital: Und zwar via Touchscreen-Display, das in die Wand eben eingelassen ist. Hier kann der Hausherr das Wechselspiel der Poolbeleuchtung selbst einstellen: die Farbfolge und ihre Intervalle.

Damit regelt er auch die Wassertemperatur. Außerdem zeigt sie essenzielle Daten an wie etwa den pH-Wert. Die durchschnittliche Wassertemperatur beträgt 30,2 Grad Celsius – rund um die Uhr. „Ich möchte zu jeder Tages- und Nachtzeit sofort ins Becken können, ohne vorher langwierig aufheizen zu müssen“, erklärt der Poolbesitzer. Meistens springt er unmittelbar nach verrichtetem Tagwerk hinein. „Dann“, so sagt er, „muss das Wasser entsprechend warm sein.“

Neben der Poolbeleuchtung weitere Attraktionen

Neben dem attraktiven Ambiente infolge der Poolbeleuchtung, der pfiffigen Steuerung und der dauerhaft hohen Wassertemperatur legte der sportliche Bauherr bei der übrigen Schwimmbadtechnik größten Wert auf höchstes Niveau. Bei seinen Recherchen, wer dafür infrage käme, stieß der treue Leser von SCHWIMMBAD+SAUNA folgerichtig auf die dort genannten Experten von Ospa Schwimmbadtechnik.

Sie bauten ihm nicht nur die Mess- und Steuerungstechnik ein. Ebenso kümmerten sie sich um Gegenstromanlage, Massagestation und Wasseraufbereitung mit Aktivkohlefilter und Chlorozongerät. Dazu zieren eine Dusche, eine Garderobe und eine Ruheliege das schlichte Ambiente. Die Sauna ist hingegen im oberen Stockwerk des Hauses eingebaut.

Die Gegenstromanlage erlaubt es dem Hausbesitzer, in breiter, gleichmäßiger Strömung seine Ausdauer wie ein Profisportler zu trainieren. Es handelt sich um eine “Ospa-PowerSwim 3” mit maximalem Umwälzvolumen von 150 Kubikmetern Wasser pro Stunde.

Ein hochmodern ausgerüstetes Hallenbad

Für die Entfeuchtung des Raumes sowie für die zur Sicherheit und Wärmespeicherung benötigte Unterflurabdeckung bediente er sich namhafter deutscher Unternehmen. Für alle anderen Baumaßnahmen beauftragte der Bahherr Gewerbe aus der Region: für die Installation der Überlaufrinne, die Poolbeleuchtung oder den Beckenbau mit den eindrucksvollen Glasmosaiken.

Kurzum: Der Hausherr ist stolz auf sein hochmodern ausgerüstetes Hallenbad. Die Filteranlage funktioniert vollautomatisch, um manuelle Pflegemaßnahmen wie etwa das Nachfüllen der Betriebsmittel oder die Beckenreinigung kümmert er sich selbst. „Diese Arbeit“, ­lächelt er versonnen, „lasse ich mir auch nicht nehmen.“

Daten und Fakten zu dieser Schwimmhalle

Becken: Betonbecken mit Glasmosaikfliesen, Maße: 9 x 4,5 x 1,4 Meter, Wasservolumen: 60 Kubikmeter
Poolabdeckung: Unterflur-Rollladen von Rollo Solar, mit Schacht in Beckenwand
Wasseraufbereitung: Ospa-Aktivkohlefilter, Ospa-Chlorozon­anlage, Steuerung “Ospa-BlueControl”
Wassertemperatur: 28 – 31 Grad Celsius, Energieträger: Gas
Poolattraktionen: Ospa-Massageanlage 6-fach, Ospa-Gegenstrom­anlage “PowerSwim 3”, Einstieg über Treppe, LED-Beleuchtung
Klimatechnik: Von Firma Mollerus; Abfuhr der feuchten Raumluft über Decke, Frischluftzufuhr über Boden
Schwimmbadtechnik: Ospa Apparatebau Pauser GmbH & Co. KG, Goethestr. 5, 73557 Mutlangen, Tel.: 07171/7050
Hallenplanung: Rauh + Müller Architekten GmbH, Am langen Steg 9, 92637 Weiden i.d.Oberpfalz

Scroll to Top