Der Pool und sein Umfeld werden effektvoll beleuchtet
Hier wird nicht nur der Pool effektvoll beleuchtet, sondern auch sein Umfeld. Foto: Tom Philippi

Im Spiel der Emotionen ist Licht ein wichtiger Faktor. Es setzt Akzente und schafft gezielt die gewünschte Atmosphäre. So ist die richtige Poolbeleuchtung ein wichtiges Zubehör. Dies gilt sowohl für Innen- wie für Außenpools.

Licht ist ein Stimmungsmacher. Und es hat messbare Auswirkungen auf unseren Körper und unsere Gefühle. Das merkt man in der dunklen Jahreszeit, wenn sich die Sonne seltener blicken lässt. Dann schlägt der Lichtmangel vielen Menschen aufs Gemüt. Wenn die Tage länger werden, steigt meistens die Laune wieder. Dann kommen die schönen Sommerabende: eine ideale Gelegenheit, das Schwimmbecken mit einer stimmungsvollen Poolbeleuchtung ins rechte Licht zu rücken.

Das richtige Konzept

Bei der optischen Gestaltung eines Swimmingpools spielt ein durchdachtes Lichtkonzept eine große Rolle. Vor allem in Kombination mit den richtigen Farben ist die Poolbeleuchtung ein wichtiges Zubehör und ein wesentlicher Wohlfühlfaktor.

Mit geschickt geplanter Lichtgestaltung kann man großen Einfluss auf die Atmosphäre einer Poollandschaft nehmen. Glitzernde Effekte werden zum attraktiven Blickfang. Die Lichtwirkung in einem Schwimmbecken ist abhängig von dessen Form, Größe und Material. So erzeugt Licht im Edelstahlpool eine andere optische Wirkung als beispielsweise in einem Betonbecken.

Ein Tipp: Setzen Sie einzelne Skulpturen oder Dekorationen neben einem Outdoorpool in Szene oder leuchten Sie Pflanzen stimmungsvoll aus. Mit ausgefeilten Lichtideen scheinen die Bäume und Büsche dann wie von selbst zu strahlen.

Poolbeleuchtung als Gestaltungskünstler

Bei der Poolbeleuchtung ist intelligente Planung gefragt. Im Idealfall erzielt man eine optische Dynamik, vor allem durch das Zusammenspiel von Licht und Schatten. Licht kann einzelne Bereiche hervorheben und Strukturen modulieren. Mit bewusst platzierten Leuchten kann man Akzente setzen sowie bestimmte Bereiche gezielt hervorheben. So bekommt das Gesamtbild eine klare Ordnung. Das verschafft dem Auge Ruhepunkte und sorgt zugleich für Spannung und Abwechslung.

Geradezu magische Effekte bewirkt das Licht in diesem Swimmingpool. Foto: Polytherm

Poolbeleuchtung im Hallenbad

Bei einem Indoorpool herrschen andere Gegebenheiten als bei einem Outdoorpool. Innen ist die Poolbeleuchtung ein zentraler Aspekt, bei Standorten im Keller entscheidend. Unter Umständen empfiehlt es sich, einen Lichtplaner mit ins Boot zu holen. LED-Farbscheinwerfer als Zubehör erzeugen je nach Farbton unterschiedliche Stimmungen.

Stimmen Sie die Raumbeleuchtung mit der Poolbeleuchtung harmonisch ab. Unterwasserscheinwerfer im Beckenboden erzeugen durch die Wasserbewegungen wunderschöne Spiegelungen an der Decke und ein herrliches Ambiente.

Wenn die Räume Tageslicht bekommen, reichen ein umlaufendes LED-Band an der Decke und die Unterwasserscheinwerfer im Becken aus. Wandstrahler können das Ganze sinnvoll ergänzen. Mit passenden Lichtquellen schaffen Sie gemütliche Relaxzonen.