Poolbau: Großeinsatz im Wellnesshotel

Pooleinbau im Wellnesshotel "Moxy" in Amsterdam
Pooleinbau im Wellnesshotel "Moxy" in Amsterdam. Foto: Veltmann Pools

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. So könnte man die Entstehungsgeschichte des Spa-Bereichs vom dem Wellnesshotel “Moxy” in Amsterdam beschreiben. Das zur Marriott-Gruppe gehörende Wellnesshotel spricht ein junges, urbanes Publikum an.

Am neuen Standort am Amsterdamer Houthaven wollte man ein gefliestes Betonbecken im Erdgeschoss installieren. Als der Betonkörper erstellt und mit zehn Etagen überbaut war, fiel den Planern ein kapitales Versäumnis auf: Sie hatten nicht bedacht, was ein funktionsfähiger Swimmingpool benötigt: Einlaufdüsen, Abläufe, Gegenstromanlagen, Schweinwerfer und eine Überlaufrinne.

Fertigbecken schwebt durch das Treppenhaus

Der holländische Schwimmbadbauer Denem löste das Problem zusammen mit Veltmann Pools, einem deutschen Hersteller von Fertigbecken. Dieser konstruierte ein maßgeschneidertes Fertigbecken in der Größe 4,3 x 8,4 Meter. Darin berücksichtigte er die Aussparungen für die geplanten Einbauteile.

Anschließend war eine Portion Logistik gefragt, wie Frank Veltmann vom gleichnamigen Poolbauer berichtet. Da der Poolbereich bereits komplett überbaut war, konnte man das Becken nicht direkt einbringen.

Per Kran vom Dach ins Erdgeschoss

Die Lösung: Ein LKW transportierte den Swimmingpool zum Wellnesshotel “Moxy”. Dort musste ein Kran das Kunststoffbecken auf das Hoteldach heben.

Oben angekommen, drehte man es um 90 Grad und ließ es kopfüber durch das Treppenhaus in das Erdgeschoss hinunter. Jetzt mussten die Monteure das Becken nur noch in seine ursprüngliche Lage bringen und an seinen endgültigen Standort versetzen.

Zahlreiche Wasserattraktionen

Nun konnte der Schwimmbadbauer mit seiner eigentlichen Arbeit beginnen. Er positionierte das Becken direkt neben zwei Wänden. Auf der gegenüberliegenden Seite integrierte er eine versteckte Überlaufrinne, worüber die Technik den Wasserkreislauf regelt.

Als Attraktionen baute Denem Unterwasserscheinwerfer sowie eine leistungsstarke Gegenstromanlage ein. Die Gegenstromanlage – mit einer Leistung von bis zu 1.000 Kubikmeter Wasserumwälzung pro Stunde – befindet sich neben dem seitlichen Treppeneinstieg. Diesen versah er zusätzlich mit einem Geländer aus Edelstahl.

Wellnesshotel mit spektakulärem Ambiente

Wer sich im Poolbereich aufhält, belohnt sich mit einem spektakulären Ambiente. Ein bunt gemischtes Lichtsystem beleuchtet den fensterlosen Raum. Der Spa-Bereich von dem Wellnesshotel ist mit einem hohen Glasdach ­versehen. Er trennt den Swimmingpool vom Treppenhaus und lässt gleichzeitig den Blick Richtung Himmel schweifen. Ein absolut zeitgemäßes Pool­design in urbanem Stil!

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie über diesen spektakulären Pool!

Daten und Infos zu diesem Wellnesshotel

Becken: 8,4 x 4,3 x 1,4 m großes FPO-Custom-Becken mit versteckter Überlaufrinne und Treppe „Valencia“ in Eisblau von Veltmann Pools, Einstiegsgeländer von Ideal Eichenwald, Einströmdüsen von Hugo Lahme
Wasserattraktionen: Gegenstromanlage „Swimstream“ (Leistung: 1.000 Kubikmeter pro Stunde) von Denem B.V., www.swimstream.nl, Unterwasserscheinwerfer “Lumiplus 2.2” von Fluidra
Poolhersteller: Veltmann GmbH, Fertigschwimmbecken, Pliniusstr. 8, 48488 Emsbüren, Tel.: 05903/9320920
Schwimmbadbau: Denem B.V., Hemelrijk 2, NL-5281 PS Boxtel, Tel.: 0031/411/672516, www.swimstream.nl
Location: Moxy Hotel Houthavens, Amsterdam

Scroll to Top