Pool | Wellness | Outside

Pool im eigenen Garten: Ein kleines Stück vom Glück

Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi

Ein liebevoll gepflegter Garten. Dazu ein Pool, der mit allen wichtigen Features ausgestattet ist: Auf diese Art hat sich ein Paar im Schwäbischen sein kleines Stück vom Glück geschaffen – und kann es nun ausgiebig genießen.

Ein Ehepaar hatte 2006 am Rand einer schwäbischen Albgemeinde ein Haus errichten lassen. Vor allem dank der liebevollen und beständigen Gartenarbeit des Mannes wurde das Grundstück zu einem idyllischen Refugium. Von Stress und den Einflüssen der Außenwelt ist in dieser Anlage wenig zu spüren, hier kann man immer wieder die Seele baumeln lassen. Als Tüpfelchen auf dem i kam im Jahr 2014 noch ein Pool als zusätzlicher Entspannungsfaktor hinzu.

Vor allem von der Bauherrin wird er täglich genutzt: „Ich schwimme täglich etwa 1.000 Meter, das gehört zu meinem Fitnessprogramm.“ Aber auch der Ehemann schwimmt gern im Pool, ebenso die Kinder und Enkelkinder, wenn sie zu Besuch kommen. Mit dem Bau beauftragte das Paar die Firma Daubenschüz Wassertechnik, Mitglied des Qualitätsverbunds Topras. Die Bauzeit dauerte von Anfang Juni bis Mitte August, ­Abdeckung und Umrandung wurden im September fertiggestellt.

Abdeckung soll Temperaturen konstant halten

Geschäftsführer und Juniorchef Daniel Daubenschüz: „Die Kunden hatten ursprünglich überlegt, ein Becken in L-Form bauen zu lassen. Aber das wäre bezüglich Beheizung und Abdeckung nicht sehr pragmatisch gewesen. Daher sind wir schnell wieder davon weggekommen.“ Die Entscheidung fiel dann letztlich auf ein 7,50 Meter langes Kunststofffertigbecken in Rechteckform.

Es hat eine aufschiebbare Überdachung mit Aluminiumprofilen, die tagsüber meistens geöffnet ist, wenn es die Wetterverhältnisse zulassen. Dazu erklärt die Bauherrin: „Nachts ist die Abdeckung immer geschlossen, um die Wassertemperatur möglichst konstant zu halten.“

In einem Gartenhäuschen an der hinteren Schmalseite des Beckens ist die komplette Pooltechnik untergebracht. Auf dem Dach des Häuschens sitzt eine Solaranlage, die die Wärme der Sonne speichert und zur Beheizung des Beckens nutzt. Außerdem gibt es noch eine Wärmepumpe, die das Wasser in angenehmen Temperaturbereichen hält.

Die Anschaffung hat sich gelohnt

Denn es gehörte zu den Wünschen des Paares, dass die Poolsaison so lange wie möglich dauern sollte. Zudem wollten die beiden bei der Wasseraufbereitung nicht unbedingt Chlor einsetzen, sie haben sich für die Behandlung mit Aktivsauerstoff entschieden.

Die Bauherrin: „Alles in allem muss ich sagen, dass sich die Anschaffung des Pools wirklich gelohnt hat. Wir haben diesen Sommer richtig genossen und waren sehr ungern von zu Hause weg. Urlaub daheim!“

INFO KOMPAKT

Becken: 7,50 x 3,80 x 1,50 m großes Becken (GFK mit Keramikkern) „Nike 800“, fünfstufige Treppenreihe in zwei Ecken, in der Mitte kombiniert mit Sitzbank, Überdachung „L2“ von Aquacomet, 2 Edelstahlskimmer „B280“ von Behncke, Verfüllung der Baugrube mit System "Pooltec", Beckenumrandung aus Granit „Charlie red“ von Granit Geyger
Wasserattraktionen:
LED-Unterwasserscheinwerfer von Behncke
Wasseraufbereitung:
Filteranlage von Behncke, Dosieranlage „Pool Relax Sauerstoff“ von Bayrol
Beheizung:
Solarplatten mit Solarsteuerung von Oku, Wärmepumpe „Z200“ von Zodiac Pool Deutschland
Schwimmbadbau: Topras
-Mitglied Daubenschüz Wassertechnik GmbH, Alte Steige 3/1, 73345 Drackenstein, Tel.: 07335/923035

Nichts mehr verpassen! Mit dem kostenlosen Newsletter von schwimmbad.de JETZT ANMELDEN