Der King ist immer dabei

Bereits in ihrem vorherigen Haus hatten die Bauherren ein von RE-HE gebautes Hallenbad. Diesen Komfort wollten Sie auch in ihrem neuen Heim nicht missen und engagierten denselben Poolexperten für ihre neue Schwimmhalle.

„Unser neues Haus ist im Bauhausstil erstellt worden“, berichtet der Hausbesitzer. Der Pool und auch Schwimmhalle sollten dies widerspiegeln: alles sehr gradlinig. „Wichtig war uns auch, viel Tageslicht in die Schwimmhalle zu bekommen. Deshalb gibt es außen einen großzügigen Badehof.“

Die Materialien sollten reduziert und nicht überladen daherkommen. „Die Stimmung kommt über die Kunstwerke in der Schwimmhalle“, so das Hausbesitzer-Ehepaar. Ihre Kinder und Enkel wohnen am selben Ort und sind oft zu Gast und können die Schwimmbadanlage genießen.

Edelstahlbecken mit Überlaufrinne

Im Vergleich zu ihrem ersten Hallenbad sollte die neue Anlage allerdings ein ganzes Stück größer und besser sein. Zumal das neue Haus und die vorgesehene Örtlichkeit deutlich geräumiger ist und, wie bereits erwähnt, von viel Tageslicht verwöhnt wird. So brachte ihnen der Schwimmbadbauer ihres Vertrauens wunschgemäß ein erstaunliches, 12,50 Meter langes Becken in die Schwimmhalle ein – noch dazu eines aus Edelstahl mit Überlaufrinne, wie es zum Beispiel in modernen Hotelanlagen mittlerweile Standard ist.

Die Hausbesitzer sind passionierte Schwimmer, deshalb musste es ein derart langer Kanal sein. Breit ist er nämlich nur 2,60 Meter. Eine adäquate Gegenstromanlage sowie Massagedüsen zum Verweilen auf der integrierten Sitzbank unterstützen sie beim Schwimmsport und der anschließenden Wellness – die in der Folge mit einem Gang in die Sauna nebenan fortgesetzt wird. Entsprechend des ganzen Raumes ist die rhombus-förmige Sauna gläsern-transparent, sodass man auch saunierend das glitzernde Wasser und die geschmackvollen Kunstwerke genießen kann.

Optimal klimatisiert

In technischer Hinsicht hatte RE-HE Schwimmbadbau hohe Ansprüche zu erfüllen: Da die Hausbesitzer des Öfteren über einen längeren Zeitraum außer Haus sind, muss die Schwimmhalle optimal klimatisiert sein – immerhin soll auch Elvis „The King“ Presley weiterhin dabei sein. „Da wir Kunst und Gemälde sammeln, muss das Klima in der Schwimmhalle so gut sein, das die Kunstwerke keinen Schaden nehmen.“

Wärmerückgewinnung von 95 Prozent

Und so installierte man mit „ISO Plus“ das derzeit hochwertigste Dämm- und Isoliersystem mit einer Dämmstärke von 100 Millimetern, um sowohl Luftfeuchte als auch Temperatur auf dem dafür optimalen Niveau zu halten. Auch die Lüftungs- und Entfeuchtungsanlage mit einer Wärmerückgewinnung von 95 Prozent trägt zum geringen Energiebedarf bei.

Damit nicht allzuviel Wasser verdunsten kann, wurde der Pool mit einer Unterflur-Rollladenabdeckung bestückt. Und: Die Filtration des Schwimmbeckens erfolgt mit einer frequenzgesteuerten Niedrig-Energiepumpe.

Das Haus ist nahezu energieautark

Auch in puncto Pooltechnik musste eine Lösung bei längerer Abstinenz her: Das Elektrolysesystem „Soprazon“ mit vollautomatischer Mess- und Regeltechnik „Sopra Test Premium“ lässt die Besitzer definitiv auch am anderen Ende der Welt gut schlafen. Zu guter Letzt waren die Verbräuche effizient zu gestalten.

Mit einer großen Fotovoltaikanlage (34 kWp) und einem Speicher von 20 Kilowatt wurde bereits vorgesorgt. In den Sommermonaten und in der Übergangszeit ist das Haus nahezu energieautark. Geheizt wird mit einer Erdsonden-Wärmepumpe und nur für Spitzenlasten wird die Gas-Hybrid-Therme eingeschaltet.

Info kompakt

Becken: 12,50 x 2,60 x 1,40 m großes Edelstahlbecken mit komplett umlaufender Überlaufrinne von Gassner, Unterflur-Rollladenabdeckung von Grando
Pooltechnik: Elektrolyseentkeimung „Soprazon“ mit hohem Sauerstoffanteil, vollautomatisch, Mess- und Regeltechnik „Sopratest Premium“, von Sopra, Dampfsperre und Isoliersystem „ISO Plus“, Dämmstärke 100 mm, www.iso.de, Lüftungs- und Entfeuchtungsanlage mit Wärmerückgewinnung, von Herget, Beheizung per Fotovoltaik und Erdsonden-Wärmepumpe, Wassertemperatur 28 – 30°C
Wasserattraktionen: Massagedüsenanlage von Fluvo, Gegenschwimmanlage „Bambo 2“ von Jetstream uwe, LED-RGB Unterwasserbeleuchtung von Wibre
Wellness: Sauna „Excellent“ mit hohem Glasanteil von Arend

Planung + Realisation
Anlagenbau
: RE-HE Schwimmbadbau, Sudetenstr. 57, 82538 Geretsried, Tel.: 08171/92710
Systemverbund: Sopra AG, Ferdinand-Nebel-Str. 3, 56070 Koblenz, Tel.: 0261/ 983080
Architekt: SAR – Schmid Architekten, München

Scroll to Top