Pool | Wellness | Outside

Sommerfrische im eigenen Garten

Einst musste man für einen Aufenthalt dort eine längere Anreise auf sich nehmen. Heutzutage spielt sich die laut Wörterbuch der ­Gebrüder Grimm „Landlust der Städter im Sommer“ oft im haus­eigenen Garten ab. Auch diese schöne Poolanlage inklusiv Freisitz hält ihre Besitzer in der warmen Jahreszeit bestens bei Laune.

Wenn der Sommer sich von seiner besten Seite zeigt, dann kann sich die Bauherrenfamilie dieser attraktiven Poolanlage glücklich schätzen, ein solches Kleinod im Garten zu haben. Vor allem für die Kinder heißt es dann raus aus dem Haus und rein in den Pool, zum Toben, Schwimmen und Plantschen. Aber nicht nur die Kleinen haben ihre Freude an der 8,45 Meter langen und 3,7 Meter breiten Wasseroase.

Auch die Hausherrin genehmigt sich nach ausgiebigem Joggen gerne die dann nötige Erfrischung und zieht zum Abschluss ihres sportlichen Treibens noch ein paar Bahnen im etwa 28 Grad warmen Wasser. Diese angenehme Badetemperatur wird einerseits durch die Beheizung unter Verwendung von Erdwärme erreicht, die mithilfe einer Wasser-Wasser-Wärmepumpe eingespeist wird.

Zum anderen trägt die im geöffneten Zustand geschickt unter einer als Freisitz nutzbaren „Garage“ versteckte Schiebeüberdachung zum Erhalt der Temperatur bei. Die Entscheidung für diese Abdeckung fiel aber nicht nur aus Energiespargründen. Die erhebliche Reduzierung des Pflegeaufwands und der damit einhergehende Zeitgewinn für die Besitzer hatten die gleiche Priorität. Schöner Nebeneffekt dabei: zusätzlich gewonnene Fläche auf dem dekorativen Freisitz.

Gegenstromanlage, Schwalldusche & Co.

Bei der Gestaltung ihrer Freizeitoase war den Bauherren die harmonische Einbindung in das Gesamtkonzept des Hauses wichtig. Die Firma Steinbauer aus Miltach machte sich diesen Wunsch zu eigen und verwirklichte eine rundum gelungene Poolanlage. Um dabei dem Spaß- und Sportfaktor gleichermaßen Rechnung zu tragen, wurde in das aus Resysta bestehende Terrassendeck ein Wasserfall integriert sowie im Eingangsbereich des Beckens eine Gegenstromanlage eingebaut.

Zudem wurde das Becken mit Unterwasserscheinwerfern versehen, die an lauen Sommerabenden eine schöne Atmosphäre verbreiten. Über eine ins Becken integrierte breite Einstiegstreppe, deren anthrazitfarbene Oberseite der Stufen sich farblich vom Rest des Beckens abhebt, gelangt man bequem in das papyrusfarbene Becken.

Chlorfreies Badewasser

Die Wasseraufbereitung des GFK-Skimmerbeckens sollte auf Wunsch der Bauherren chlorfrei sein. So entschied man sich für die Verwendung einer Filteranlage mit integrierter UV-Lampe und den Einsatz eines Pool-Managers, der auf die Verwendung von Aktivsauerstoff ausgelegt ist.
Bleibt also nur noch zu hoffen, dass der Sommer mitspielt.   -

Info kompakt

Becken: 8,45 x 3,7 x 1,5 m großes GFK-Skimmerbecken D-Line Linear 845 von Riviera Pool, www.pools.de, Schiebeüberdachung SF 1 von Sigma, www.sigma-gmbh.at
Wasserattraktionen: Schwalldusche aus Edelstahl von Eichenwald, www.eichenwald.de, Gegenstromanlage von Riviera Pool
Wasseraufbereitung: Formula Filteranlage mit integrierter UV-Lampe von Behncke, www.behncke.com, Mess- und Regeltechnik Pool-­Manager von Bayrol, www.bayrol.de
Wassererwärmung: Mithilfe einer Wasser-Wasser-Wärmepumpe von IDM ­Energiesysteme GmbH, Seblas 16-18, A-9971 Matrei/Osttirol, Tel.: 0043/4875/6172, www.idm-energie.at

Planung & Realisation

Schwimmbadbau: Steinbauer GmbH, Bahnhofstraße 9, 93468 Miltach, Tel.: 09944/34100, www.steinbauer-haustechnik.de
Architekt: Michael Onischke, DOMO-Architektur, Birkhahnweg 46 b, 81827 München, Tel.: 089/43759801, www.domo-online.de

Nichts mehr verpassen! Mit dem kostenlosen Newsletter von schwimmbad.de JETZT ANMELDEN