Fluidra setzt neue Maßstäbe im B2B-Segment

Am 8. und 9. März 2024 lud Fluidra, ein europaweit führendes Unternehmen der Schwimmbadbranche, seine Premium-Fachhändler zu einer exklusiven Veranstaltung nach Prag ein. Der prestigeträchtige Rahmen des Hotels „NH Collection Carlo IV“ bot den idealen Ort für den Erfahrungsaustausch unter Experten und das gemeinsame Vorantreiben der Branche.

Die Veranstaltung von Fluidra begann mit am Freitagnachmittag mit dem lockeren Beisammensein im Foyer des Sitzungssaales, wo Ladislao Santamaria, zusammen mit Jürgen Bergmann, Edin Radoncic, Markus Staudt sowie dem Fluidra-Außendienst vertreten durch Rainer Bock, Thorsten Schröder und Marcel Poljak die eingeladenen Premium-Fachhändler herzlich willkommen hießen. Zur „Premium-Exclusive“-Gruppe von Fluidra (bemisst sich am Umsatz, der in 2023 erzielt wurde) gehörten in diesem Jahr folgende Fachhändler: Hitl, Herzig, Henne, Franze, Pumpen Veit, Kimmerle, Helmut Klotz, Leif Rhinow und viele weitere, die für die Vielfalt und Qualität des Fachhandels stehen.

Foto: Fluidra Premium Exclusive nach Prag

Harald und Patricia Brück von Wellness & Fun aus Dietzenbach haben seit Februar Ihren Betrieb in jüngere Hände übergeben. Sie wurden mit einem Geschenk aus dem Kreis der Premium-Partner verabschiedet, und freuen sich schon auf den „Unruhestand“.

Foto (M. Staudt): Harald und Patricia Brück von Wellness & Fun werden in den Ruhestand verabschiedet.

Verhalten positiver Blick in die Zukunft. Konzentration auf das Sanierungsgeschäft im laufenden Geschäftsjahr.

Die Konferenz begann mit dem Vortrag von Fluidra-Deutschland-Geschäftsführer Ladislao Santamaria. Er bot umfassende Einblicke in die aktuellen Herausforderungen und Chancen der Branche. Trotz eines Umsatzrückgangs von 14% im Jahr 2023 und den allgemeinen Unsicherheiten durch politische Entscheidungen, Gesetzgebungen und den Ukrainekrieg, zeigte er sich verhalten optimistisch. Man habe 2023 auf etwas höherem Niveau als 2019 abgeschlossen. Natürlich sei das nicht mit der Sonderkonjunktur der extremen Coronajahre zu vergleichen.

Für 2024 erwarte man eine ähnlich Marktnachfrage wie im Jahr 2023. Wichtiger Unterschied zum Vorjahr sei aber, dass die Lagerüberstände abgebaut worden seien, strich Santamaria heraus. Das Premiumsegment werde weiterwachsen, das obere Mittelsegment empfinde man als stabil. Lediglich im unteren Segment erwarte man eine schwächere Nachfrage. Da das Neubaugeschäft stagniere, müsse man sich in 2024 wieder verstärkt dem Sanierungsgeschäft zuwenden.

Verschmelzung von Meranus in die Fluidra-Gruppe

Besondere Beachtung fand auch die komplette Verschmelzung der Firma Meranus in die Fluidra-Gruppe. Ab April 2024 wird der Name Meranus komplett auf Fluidra umgestellt. Gerade sei man dabei auf das Warenwirtschaftssystem von Fluidra bei Meranus umzustellen. Die beiden Meranus-Standorte in Haan und Lauchhammer hingegen bleiben mit den gewohnten Ansprechpartnern erhalten und sollen zudem auch noch weiter ausgebaut werden.

2024 wird der Fluidra-Außendienst übergangsweise noch mit zwei Katalogen zu den Kunden kommen. Durch die Übernahme von Meranus stieg der Jahresumsatz von Fluidra Deutschland auf 47 Mio. Euro, und auch das Produkt- und Serviceangebot für die Fachhändler wurde erweitert. Im Jahr 2024 verfügt Fluidra-Gruppe in Deutschland somit über vier Standorte: Großostheim, Johannesberg, Haan und Lauchhammer.

Präsentation der Produktneuheiten

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Präsentation der Produktneuheiten von Fluidra durch den Vertriebsleiter Edin Radoncic. Die gut eingeführten Marken Zodiac, Astralpool und D&W sind weiterhin am Start. Unter dem Markennamen Zodiac wurden die neuen Pool-Reiniger und Wärmepumpen vorgestellt. Insbesondere die Vorstellung des Akku-Poolroboters Freerider mit der neuen Fernbedienung inklusive der patentierten Lift Technology war hier Thema.

Der „Freerider RF 5600 IQ“ ist das Topgerät aus dem Hause Fluidra und nur im Fachhandel verfügbar. Mit der großen Fernbedienung über Licht (muss daher ins Wasser gehalten werden), Caddy (der jedoch nicht im Preis enthalten ist), sowie dem Liftsystem lässt dieser Poolreiniger keine Wünsche offen. Das Liftsystem stellte Radoncic besonders heraus als eines der top Verkaufsargumente für dieses Gerät. Bei der „Vortrax“-Poolroboterreihe, die eher im öffentlichen Bereich sowie bei starker Beanspruchung im Privatbereich geeignet ist, wurde mit den Updates vorgestellt. Besonders zu erwähnen ist hier die neue BLE-Fernbedienung mit neuer Steuerbox sowie einem Firmware-Paket.

Effiziente, saubere Wärmepumpen

Dann kamen die innovativen Wärmepumpen „Z250“ und „Z550IQ“ an die Reihe. Die mit zusätzlichen Leistungsstufen ausgestatteten Geräte, werden in diesem Jahr in der „Z260IQ“-Reihe durch den Einsatz umweltfreundlicher Gase (R290, Propan) nicht nur effizienter, sondern auch nachhaltiger. Dank der Erweiterung auf acht Leistungsstufen sind die „Z250IQ“-Wärmepumpen auch für größere Becken geeignet. Hier stellt man auf das Gas R32 um.

Die integrierte Konnektivität über die neue Fluidra Pool-App ist eine weitere Neuerung, auf die Markus Staudt in seinem Vortrag später noch einmal gesondert einging. Neu bei der „Z550IQ“ ist beispielsweise der stufenlose Inverter mit 30% bis 100% Kompressor-Geschwindigkeit und damit einhergehend besseren Leistungen. Ein erhöhter COP dank der Reduzierung der Mindestgeschwindigkeit von 50% auf 30% zeichnet diese Reihe weiterhin aus. Edin Radoncic kam auch auf die Umsetzung der erst im September 2023 eingeführte Norm EN 17645 und ihre Auswirkungen auf Wärmepumpen zu sprechen.

Edin Radoncic, Vertriebsleiter Fachhandel der Fluidra Deutschland GmbH

Dann folgten Ausführungen zu den „Perform“-Filterpumpen von Speck, die alle „made in Germany“ und Tüv-zertifiziert sind. Dass sie sehr leise im Betrieb sind, zeichnet die Perform-Filterpumpen weiterhin aus. Auch bei den Pumpenreihen achtet man bei Fluidra besonderes darauf, dass sie nur im Fachhandel angeboten werden. Dann kam Radoncic auf die Astralpool Filterkessel zu sprechen.

Filterkessel und Poolbeleuchtung

Die glasfaserverstärkten PP-Filterkessel der Serie „Ronda“, die als Ersatz für die „Bilbao“-Serie zu sehen sind, liegt der maximale Betriebsdruck bei 1,8 bar, statt der bisherigen 1,5 bar der „Bilbao“-Filterkessel. Eine weitere Verbesserung ist der geringere Druckverlust da statt dem Winkel ein Anschluss-Bogen gewählt wurde. Die GFK-Filterkessel der Serie „Vigo“ sind seit Mitte März verfügbar.

Zum Schluss seines Vortrages stand die LED-Poolbeleuchtung „Astralpool Lumiplus“ mit Steuerung und LEDs auf dem Programm. Erweiterte Steuerungsfunktionen bei einfacherer Installation und verbesserten Lichtfunktionen: so lässt sich der erzielte Fortschritt bei dieser Produktlinie kurz zusammenfassen. Auch die die höhere Lichtausgabe von 2750 Lumen statt bisher 1485 Lumen ist bei „Lumiflex Connect“ wurde von Radoncic thematisiert. einfachere stand ebenso auf dem Programm. Diese Infos stießen auf großes Interesse bei den anwesenden Schwimmbadfirmen.

Neben den Produktneuheiten standen auch die verbesserten Händler-Konditionen und das Premiumkonzept 2024 im Fokus, welche die Position der Fachhändler im Markt weiter stärken sollen.

Markttrends unter dem Licht der Nachhaltigkeit

Es folgte der Vortrag des Marketingleiters von Fluidra, Markus Staudt. Die Markttrends die er präsentierte zeigten das veränderte Marktumfeld auf, in dem sich Unternehmen unserer Schwimmbadbranche bewegen. Die Zahl der Unternehmen, die sich verpflichtet haben ihre Emissionen auf Null herunterzufahren hat sich allein im letzten Jahr verdoppelt.

Auch der Kauf erneuerbarer Energien bleibe konstant hoch, führte Staudt aus. Neue Technologien eröffneten neue Möglichkeiten und Geschäftsmodelle. Laut UN werde die Wasserversorgung weltweit in den nächsten 10 Jahren um 40% zurückgehen. Kreislaufwirtschaft beziehungsweise Recycling spielten eine stets größere Rolle. Auf diese Trends müsse man sich wohl oder übel einstellen. Unter „Fluidra Pool“ fasste Staudt das Ziel des Konzerns zusammen, in einer Verbraucher App alle Funktionen der fünf Fluidra-Produktkategorien in Zukunft steuern zu können. Auch neue, verbesserte Funktionen des Fachhändler-Portals „Fluidra Pro“ wurden von Staudt vorgestellt.

Die Teilnehmer erhielten zudem Einblicke in die Marketingstrategien und Nachhaltigkeitsinitiativen von Fluidra, die zeigen, wie das Unternehmen den Trend zur Automatisierung und den wachsenden Bedarf an umweltfreundlichen Lösungen adressiert. Man wolle hier den Fachhandel in Deutschland mit auf die Reise nehmen. Hier wird Fluidra in den nächsten Jahren einiges an Innovation auf den Markt bringen, um den Fachhandel für die Zukunft zu rüsten.

Die folgende offene Diskussion moderierte Jürgen Bergmann zusammen mit Ladislao Santamaria, und wies auf einige interessante Punkte hin, die die anwesenden Fachhändler zu vielen Wortmeldungen animierten. Eines wurde klar: es wird uns in der Branche nicht langweilig werden. 

Prag at its best

Die Veranstaltung bot nicht nur wertvolle Informationen und Networking-Möglichkeiten, sondern auch ein attraktives Rahmenprogramm, das von einem Go-Kart-Rennen auf der längsten Go-Kart-Bahn Europas inklusive Rennfahrer-Buffet bei allen Eingeladenen auf große Freude stieß. In Gruppen, die nach den am Vortag vorgeführten Produktkategorien benannt waren, trat man an. Am Ende gab es nur zufriedene Gesichter.

Es folgte am Nachmittag eine „Vintage Car City Tour“, die bis hin zu einer Brauereibesichtigung reichte. In Oldtimern ging es mit Sitzheizung stimmungsvoll durch Prag. Natürlich durfte am Abend das tschechische Lieblingsgetränk nicht fehlen: in der Pilsner „Urquell“-Brauerei durfte sich jeder Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung sein eigenes Pilsner passend zum gemeinsamen Abendessen zapfen.

Weiter eng an der Seite des Fachhandels

Fluidra beweist mit dieser Premiumreise einmal mehr, dass das Unternehmen nicht nur Wert auf die Qualität seiner Produkte legt, sondern auch auf eine starke und unterstützende Partnerschaft mit seinen Fachhändlern. Der Rahmen des „Premium Exclusive“ wird dabei mit dem Fachhandel zusammen definiert und stetig erweitert. In einer Zeit des Wandels und der Herausforderungen setzt Fluidra damit neue Maßstäbe für Exzellenz und Zusammenarbeit im B2B-Segment unserer Schwimmbad- und Wellnessindustrie.


Weitere Bilder:

S+S Logo Schwimmbad Sauna
Nach oben scrollen