Sauna: Schwitzen im Teutoburger Wald

Sauna Wellness Teutoburger Wald Spa-Landschaften Aufguss Aufgussmeisterschaft
In der Spa-Landschaft im Teutoburger Wald lässt sich die Wellness prima genießen. Foto: OstWestfalenLippe GmbH

Im Jahr 9 n. Chr. lieferten sich die alten Römer und Germanen im Teutoburger Wald noch eine grausame Schlacht. Mehr als 2000 Jahre später lässt sich in dem Mittelgebirge im Niedersächsischen Bergland wunderbar saunieren.

Wenn es um Wellness und Erholung geht, ist der Teutoburger Wald mit seinen acht Spa-Landschaften eine der ersten Adressen in Deutschland. Jetzt qualifizierte sich die Region für einen der kuriosesten Wettkämpfe: Für die „Deutschen Sauna-Meisterschaft 2020“.

Die Sauna-Welt des “H2O” in Herford setzte sich gegen zahlreiche andere Bäder durch. Und so heißt es im Juli: Schwitzen vor der Jury! Ab Januar können sich Teilnehmer anmelden und Besucher bereits Tickets sichern.

Qualifikation zur Aufguss-WM in Polen

Licht, Musik, Duft – alles muss stimmen beim Kampf um den Titel „Deutsche Sauna-Meisterin/Deutscher Sauna-Meister“. Von 2. bis 5. Juli messen 2020 sich hier Aufgussmeister aus Deutschland und treten in Einzel- und Team-Wettkämpfen gegeneinander an.

Die Sieger qualifizieren sich für die anschließende Aufguss-Weltmeisterschaft im September im polnische Palac Saturna unweit von Kattowitz. Bewertet werden sie unter anderem nach den Kriterien Choreografie, Inszenierung und Einfallsreichtum.

Das Programm der Sauna-Meisterschaften

Am 2. Juli geht es mit Begrüßungsreden, der Auslosung der Teilnehmer-Reihenfolge sowie Eröffnungs-Aufgüssen los. Vom 3. bis 4. Juli erleben Besucher die Einzel-Showaufgüsse und Team-Showaufgüsse. Und am 5. Juli finden die Final-Showaufgüsse, die Siegerehrungen und die Abschlussreden statt. Dazu lockt ein Rahmenprogramm mit Musik und vielen anderen Programmpunkten.

Doch nicht nur zur Sauna-Meisterschaft lässt es sich im “Teuto” gut saunieren: Das Schweben in hochprozentiger Intensivsole mit Unterwasser-Musik und ein Thermalsole-Regen sind die speziellen Angebote der “VitaSol Therme” in Bad Salzuflen.

Faszinierende Sauna-Welten

Gäste der “Driburg Therme” relaxen in Thermal-Heilwasser, regenerieren so Körper und Geist. Exotische Feriengefühle bekommen Besucher der “Bali Therme” in Bad Oeynhausen: Die hochwertige Einrichtung der Sauna-Landschaft stammt aus dem indonesischen Inselparadies.

Das “H20” in Herford fasziniert Besucher unter anderem mit einem riesigen Filmpanorama in der Wasserturm-Sauna, das Extra im “Ishara” in Bielefeld ist eine zutiefst entspannende Seifenschaum-Massage durch einen zertifizierten Hamam-Meister – und beide Thermen ermöglichen Wasserspaß für die ganze Familie: in Spiel- und Sport- sowie in großen Wellnessbereichen. Richtig durchatmen kann man im Bad Meinberger Badehaus in der entspannenden Meersalzgrotte. Und in der “Westfalen-Therme” erstreckt sich die Sauna-Welt auf ganzen drei Etagen.

Sauna-Meisterin Nicole Rüdiger: Die Trends 2020

Welche Trends werden die Teilnehmer der Meisterschaften und die Saunagäste generell im kommenden Jahr beobachten? Nicole Rüdiger, Sauna-Meisterin im “H20” in Herford:

Aktuell liegen die Sauna-Trends klar bei erlebten Show-Aufgüssen. Die Gäste wollen immer mehr Unterhaltung, auch in der Sauna. Weiterhin geht der Trend zu rein ätherischen Ölen als Duft für die Aufgüsse. Viele Sauna-Anlagen haben sich von den klassischen Aufgussmitteln verabschiedet und setzen auf 100 Prozent natürliche Öle”

Saunameisterin Nicole Rüdiger

Zudem gehe der Trend immer mehr zu Ritualen: Die Nachfrage der Gäste nach Ritualen mit Klangschalen, Dampfbad-Zeremonien und Entspannungs-Zeremonien werde größer.

Das sollten Sie in der Sauna beachten

Was gilt es für Sauna-Gäste zu beachten? Nicole Rüdiger: “Man sollte sich an einen gewissen Ablauf halten. Vor dem Sauna-Baden bitte duschen. Dann ist ein Sauna-Gang zwischen 8 bis15 Minuten zu empfehlen. Nach dem Sauna-Gang ist es wichtig, erst die Atemwege mit frischer Luft runter zu kühlen. Erst danach sollten Sie sich kalt abduschen.”

Nach der Dusche sei ein warmes Fußbad zu empfehlen, um die Arterien zu weiten und das Nachschwitzen zu verringern. Und: “Nach jedem Sauna-Gang unbedingt ruhen. Ganz wichtig: Viel trinken!”

Sauna-Tipps von der Sauna-Meisterin

Nicole Rüdiger hat auch persönliche Tipps parat: “Nehmen Sie einen Sauna-Tag wie einen Urlaubstag. Fernab vom Smartphone und anderer Technik. Lassen Sie den Alltagsstress hinter sich. Genießen Sie die Ruhe, erleben Sie Entspannungs-Aufgüsse und nutzen Sie den vollen Tag aus.

Scroll to Top