Pool | Wellness | Outside

Fertigbecken  in schönster Hanglage

Hoch am Hang des oberen Zürichsees liegt dieses harmonisch integrierte Schwimmbad mit herrlichem Blick auf die gegenüberliegende sogenannte Goldküste.

Die Aussicht ist beeindruckend: Bei entsprechendem Wetter bietet diese Schwimmbadanlage ihren Eigentümern einen atemberaubenden Blick über den bananenförmigen Zürichsee auf die Schweizer Alpen. Allerdings war die Terrassierung des zum See hin stark abfallenden Grundstücks eine echte Herausforderung. Etliche LKW-Ladungen mit Erde waren nötig, um letztendlich das zehn mal vier Meter große Fertigbecken „Cayo 1000“ einbringen zu können. Nachdem ein Schwertransporter den Pool so weit wie möglich an die Baustelle gefahren hatte, musste ein Hubschrauber den Transport des Pools über die letzten steilen Meter bergauf bis zum Einsatzort übernehmen.

Doch nicht nur die umgebende Landschaft fasziniert, auch ein Blick in den Pool ist beeindruckend. Auffällig ist die hohe Wasserstandslinie, die ein flacher Edelstahl-skimmer am Kopfende des Beckens ermöglicht. Etwa ein mal ein Meter große, anthrazitfarbene Granitplatten umranden den Pool dezent. Sie überkragen dessen Beckenoberkante, sodass deren Abstand zum Wasser optisch noch geringer erscheint.Dank einer übersichtlich und einfach zu bedienenden Schwimmbadsteuerung ist es möglich, per Fingertipp wichtige Funktionen der Schwimmbadtechnik zu steuern, zum Beispiel tägliche Filterzeiten, die frequenzgesteuerte Pumpe sowie die Solaranlage.

Mithilfe des „Pool-Managers“ – einer automatischen Mess- und Regelanlage – hält sich der Aufwand für die Wasserpflege in Grenzen: Er dosiert sicher und zuverlässig die richtige Menge an Aktivsauerstoff und sorgt mit seiner pH-Regulierung für reines Badevergnügen. Neben einem minimalen Pflegeaufwand wünschte sich die Bauherrenfamilie einen möglichst niedrigen Energieverbrauch ihrer Pool-Anlage.

Dafür integrierte der Schwimmbadbauer eine Solar-Rollladenabdeckung im Becken, die laut Herstellerangaben in ausgefahrenem Zustand das Wasser um bis zu drei Grad Celsius pro Tag aufheizen kann.Ganz abgesehen von den technischen Feinheiten kommen Wellness und der Badespaß bei diesem Pool auch nicht zu kurz: Eine Gegenstromanlage ermöglicht das dauerhafte Schwimmtraining gegen einen druckvollen Strahl aus Wasser und Luft, ohne am Beckenrand wenden zu müssen. Zudem lädt eine kobraförmige Schwalldusche zur entspannenden Rückenmassage ein.

Nichts mehr verpassen! Mit dem kostenlosen Newsletter von schwimmbad.de JETZT ANMELDEN