Pool | Wellness | Outside

Die Qual der Wahl: Whirlpool oder Sauna?

Die Saunakabine „Ambiente“ bietet viele Ausbaumöglichkeiten. Zur Standardausführung gehört eine schwellenlose Ganzglastür. In der hier gezeigten Variante hat man sich allerdings für eine durchgehende Glaswand an der Frontseite entschieden. Fotos: Casa, Münster
Der Charakter dieses Home-Spa wird vor allem durch das dunkle Grau der Fliesen geprägt. Ihre Oberfläche mit betonartiger Optik strahlt sowohl Eleganz als auch Coolness aus. Fotos: Casa, MünsterFotos: Casa, Münster
Die Ausstattung der Dusche hat ein klares, zeitloses Design. Dazu gehören nicht nur die runde Kopfbrause und Handbrause, ­sondern auch zwei spezielle Spa­produkte für Kaltwasseranwendungen: ein Kneippschlauch und eine Schwallbrause. Fotos: Casa, Münster
Der Saunaofen „Helo Rocher“ wurde dekorativ in der Mitte der Sauna­kabine integriert. Er fasst ca. 100 Kilogramm finnische Saunasteine.Fotos: Casa, Münster
Neben dem Waschtisch mit dem kreisrunden Durchmesser finden sich die passenden Accessoires - zum Beispiel ein Papierspender und ein in die Wand integrierter Abfallbehälter.Fotos: Casa, Münster
 Mit seinen kompakten Außenmaßen von  2,3 x 2,3 Metern und einer Höhe von 92 Zentimetern bietet der Whirlpool „Merino“ insgesamt drei Sitzplätze mit viel Bewegungsfreiheit. Fotos: Casa, Münster
Die Verkleidung des Whirlpools besteht aus  „Resysta“: ein umweltfreundliches Material, das ­optisch und haptisch von echtem Tropenholz kaum zu unterscheiden ist. Fotos: Casa, Münster
Fotos: Casa, Münster
In der Hitze des Schwitzbads können sich Muskeln und Psyche entspannen. Die farbig hinterleuchtete Salzwand kann dazu beitragen, den ganzheitlichen Erholungseffekt noch zu steigern.Fotos: Casa, Münster

Sie haben Lust auf ein erholsames Bad in sprudelndem Warmwasser? Oder soll es doch lieber die Hitze einer finnischen Sauna sein, mit anschließender kalter Dusche? In diesem Wellnessrefugium können Sie sich je nach Stimmung für verschiedene Entspannungs­möglichkeiten entscheiden.

Wir haben nicht an jedem Tag die gleichen Wellnessbedürfnisse. An manchen Tagen sind wir so abgespannt, dass wir uns nach einer Verwöhnbehandlung sehnen, bei der wir uns einfach nur fallen ­lassen können. An anderen Tagen wiederum benötigen wir etwas ganz Anderes: Dann sind starke Impulse gefragt, die unsere körpereigenen Kräfte neu aktivieren und beleben.

Gut, dass es für so unterschiedliche Bedürfnisse auch ganz unterschied­liche Wellnessanwendungen gibt. Noch besser ist es, wenn man sich im eigenen Zuhause einen Bereich einrichten kann, der diese unterschied­lichen Bedürfnisse ganzheitlich abdeckt. Die Bilder dieser Wellness­reportage zeigen hierfür ein gelungenes Beispiel: Es ist ein großflächiger Raum, der als „Home Spa“ mit verschiedenen Anwendungsmöglich­keiten gestaltet worden ist.

Saunakabine aus Massivholz-Blockbohlen

Eine zentrale Rolle spielt dabei die Sauna. Die Saunakabine aus Massivholz-Blockbohlen ist in der Mitte des Raums angeordnet. Ihre durchgängige Front aus Klarglas bietet nicht nur Einblicke nach drinnen, sondern auch Ausblick nach draußen – vornehmlich auf den Ruhebereich mit Sessel und Kaminambiente. So ist man nicht ganz „von der Welt abgeschnitten“, wenn man im Inneren der Kabine sitzt und schwitzt.

Das Innenleben der Sauna vermittelt mit den Wänden aus Polarfichte und den Bänken aus Espenholz einen hellen, freundlichen Eindruck. Auf den Bänken kann man entweder liegen oder mit vier bis sechs Personen sitzen. Verstärkt wird die anheimelnde Atmosphäre vor allem durch die hinterleuchtete Salzwand im rückwärtigen Bereich.

Das Wellnesserlebnis, das man in dieser Kabine haben kann, bietet ein echt finnisches Saunafeeling. Hierbei hat man es mit starken Kontrasten zu tun: Zunächst extreme Hitze in der Kabine, dann die Abkühlung unter einem eiskalten Wasserschwall – beides gehört unbedingt zusammen. Dieses Wechselbad der Temperaturen härtet den Körper ab, wirkt entschlackend, fördert die Durchblutung und löst Verspannungen. Hinterher fühlt man sich erfrischt und wie neugeboren. Als Saunagänger kann man so den Stress des Alltags hinter sich lassen und erleben, wie sich ein Gefühl der Ausgeglichenheit einstellt.

Die Hitze erleben, die Massage genießen

Auch mit dem portablen Whirlpool kann man angenehme Wellness­erlebnisse haben, allerdings sind die Wirkungen auf den Körper anders geartet. Hier kann man sich ins angenehm temperierte, blubbernde Wasser gleiten lassen und eine individuell abgestimmte Massage aus verschiedenen Düsen genießen. Zum hydrotherapeutischen Konzept gehört zum Beispiel auch ein Gebläse mit  „Turbo-Booster“. Hier wird ein voluminöser Strahl erzeugt, der Verspannungen in den Muskeln kraftvoll massieren und auflösen kann. Im Whirlpool erlebt man Entspannung und ein Gefühl der Leichtigkeit. Oft kann man besser schlafen, wenn man abends ein Whirlbad genommen hat.

Ein interessantes Motto, das den hier gezeigten Wellnessbereich durchzieht, ist die Kombination von Feuer und Wasser. Sowohl im Ruheabschnitt als auch neben dem Whirlpool kann man seinen Blick auf das flackernde Flammenspiel richten und dabei entspannt und kontemplativ die Gedanken schweifen lassen. In der großen bodenebenen Dusche wiederum ist ein breites Angebot verschiedener Brausearten zu finden – von der runden Kopfbrause bis zum Kneippschlauch, der nach dem Saunagang für Erfrischung sorgt.    

Klicken Sie das große Bild, um die Bildergalerie zu starten!

INFO KOMPAKT   

Sauna: Modell „Ambiente“ von Helo GmbH; Massiv-Blockbohlen aus Polarfichtenholz, Bänke aus Espenholz, mit Ganzglasfront, Saunaheizgerät „Helo Rocher“, optionale Erweiterung mit Infrarotpaneelen
Whirlpool: Portabler Whirlpool „Merino“ von Riviera Pool Fertigschwimmbad GmbH; zwei Massagepumpen, ein Gebläse für ausgiebige Unterwasserluftmassage sowie eine Whirlpoolfilterpumpe für die Reinigung des Spas gehören zum ­Standard. Verkleidung aus „Resysta“ (widerstandsfähiges Hybridmaterial aus Reishülsen, Steinsalzen und Mineralöl)
Armaturen und alle Accessoires: Vola GmbH
Fliesen: „Urban Culture Anthrazit“, Steuler-Fliesen GmbH
Bodenablaufrinne: „CeraFloor Edelstahl“ poliert, 1000 mm, Dallmer GmbH
Waschtisch: „WT.RX325.KE“, Alape GmbH
Beschläge Duschabtrennung: MWE Edelstahlmanufaktur
Glas Duschabtrennung: „Move“, Risse Glas GmbH
Lichtdecke: „AmbiLoom“ von Ettlin Spinnerei und Weberei Produktions GmbH
Lichtspiegel: Minetti AG
Leuchten: „Puk“, Top Light e.K
Feuerstelle: "ebios-fire Quadra Inside Automatic SL“, Bio-Ethanolfeuerstelle von Spartherm Feuerungstechnik GmbH

Nichts mehr verpassen! Mit dem kostenlosen Newsletter von schwimmbad.de JETZT ANMELDEN