Ein Whirlpool auf der Terrasse erfreut die Besitzerin. Foto: Joachim Scheible
Ein Whirlpool auf der Terrasse erfreut die Besitzerin. Foto: Joachim Scheible

Wenn eine dynamische Mutter mit ihrer Teenagertochter ein Haus baut, dann ist der Spaß mit eingeplant: Ein Whirlpool auf der Terrasse spendet ihnen jetzt das ganze Jahr über Wellnessfreuden.

Die wirklich wichtigen Dinge im Leben erfordern zunächst eine Grundsatzentscheidung:  „Wollen wir schwimmen oder nicht?“, fragten sich Mutter und Tochter, als sie während der Planungsphase ihres Hausbaus auch gleich die Wellnessbedürfnisse beratschlagten. „Ich habe mich sehr lange mit der Bauplanung beschäftigt und mich rechtzeitig informiert, was für unsere Wellness in Frage kommen könnte und wo der beste Platz dafür ist. Zum Einzug sollte alles schnellstmöglich fertig sein“, verrät die Bauherrin mittleren Alters ihre klaren Vorstellungen.

Sicher war, dass die Einrichtung von Spahochdrei kommen sollte und so stattete sie mit ihrer heranwachsenden Tochter dem Unternehmen aus der Nähe von Tübingen einen Besuch ab – zum Probeschwimmen in einem Swimspa. Doch schnell stellte sich heraus, dass den beiden Frauen eher der Spaß als der Sport zusagt und so entschieden sie sich für einen Whirlpool neueren Modells. Und der sollte nicht allzu weit vom Haus entfernt stehen: „Gerade in der kalten Jahreszeit dürfen die Wege zwischen draußen und drinnen nicht so weit sein“, betont die Mutter. Und so ließen sie sich den Whirlpool von Spahochdrei direkt auf die Terrasse bauen – nur drei Schritte entfernt von der Wohnzimmerschiebetür. Innerhalb von zwei Tagen war der in ein WPC-Schiffsdekor im Vollprofil eingebettete Pool fix und fertig eingefügt und verlegt.

Aromatherapie und Ganzkörpermassagen

Seitdem lassen es sich die Damen gut gehen:  „Der Pool hat Platz für fünf Personen, und wenn meine Tochter Besuch von ihren Freundinnen bekommt, dann geht die Musik an und auf der Terrasse ist ganz schön was los“, lacht die Mama, und lässt bei ihren launigen Schilderungen keine Zweifel daran, dass die jungen Mädels ohne sie nass feiern müssten.

Sie selbst ist beruflich stark eingebunden und weiß andererseits auch die tollen Entspannungspotenziale des Whirlpools zu schätzen. 49 Düsen, zwölf Blowerdüsen, ein Wasserfall sowie ein Blower mit Aromatherapie bieten ihr entsprechende Anwendungen wie etwa Ganzkörpermassagen. Zudem ist der Garten mit weiteren Relaxstationen wie Hängematte oder Liegestühle ausgestattet. Auch der Blick auf ein mediterranes Staudenbeet und weitere südliche Pflanzen stärken das Urlaubsfeeling daheim.

Und schließlich hebt die einfache Bedienung der Anlage die prächtige Stimmung des gerne vergnüglichen Frauenhaushalts an. „Ich bin ja kein Technikfreak“, gibt die dynamische Hausherrin zu. „Trotzdem ist es mir gelungen, die Filteranlage richtig einzustellen.“ Jetzt muss sie nur einmal pro Woche die Wasserwerte messen und prüfen, welches Pflegemittel zuzugeben ist. „Das ist alles völlig easy und unaufwendig zu bedienen.“