Pool | Wellness | Outside

"Tag der Sauna 2015“: Positive Bilanz

28.09.2015

Eine positive Bilanz vom „Tag der Sauna 2015“ hatte der Deutsche Sauna-Bund (DSB) gezogen. Der am 24. September jedes Jahres ausgetragene Aktionstag stand unter dem Motto „Sauna - NEU erleben!“. Bundesweit knapp 80 im DSB registrierte Thermen und Bäder schlossen sich mit eigenen Veranstaltungen und Kreationen an.

von links nach rechts: Christof Florus, Maik Brandenberg, Diana Laig und Geschäftsführer Wolfram Zahnen. Foto: Joachim ScheibleGeschäftsführer Rolf-A. Pieper zeigte sich deshalb hochzufrieden: „Dafür, dass der ,Tag der Sauna‘ erst zum zweiten Mal stattgefunden hat, haben erstaunlich viele Bäder teilgenommen. Wir wissen aber auch von Betrieben, die nicht im DSB sind, dass sie den „Tag der Sauna 2015“ nutzen, um für die positiven Aspekte des Saunierens zu werben.“

Das diesjährige Motto sollte den Saunabädern die Gelegenheit geben, ihre Neuerungen vorzustellen. „Die Betriebe müssen ihre Anlagen oft mit großen Investitionen modernisieren, erweitern und den Kundenbedürfnissen anpassen“, erklärt Pieper. Der „Tag der Sauna 2015“ sollte ihnen also die Möglichkeit geben, diese Anstrengungen auf ihre eigene, individuelle Art und Weise zu präsentieren.

Die Aufguss-Weltmeister Maik Brandenberg und Diana Laig am „Tag der Sauna 2015“ Foto: Joachim ScheibleDie zentrale Veranstaltung fand in der „Rotherma“ in Gaggenau-Bad Rotenfels im Nordschwarzwald statt. Mithilfe des dortigen Stadtrats konnte Geschäftsführer Wolfram Zahnen seine idyllisch in einem weitläufigen Kurpark gelegene Therme sukzessive modernisieren und erweitern. Am „Tag der Sauna“ luden er und der DSB die beiden amitierenden Aufguss-Weltmeister Diana Laig und Maik Brandenberg ein, um den Gästen der „Rotherma“ professionelle Aufgüsse zu bieten.

Das „Tag der Sauna“-Logo. Das Paar führte den Gästen zwei Shows vor: Mit dem Thema „Rotkäppchen“ errangen die beiden voriges Jahr ihren Titel. Ihre neue Show „Zwei Welten“, mit der sie ihn Ende Oktober in der Eifel-Therme in Mechernich verteidigen, erzählt die Liebesgeschichte der Indianertochter Pocahontas und des britischen Amerika-Eroberers John Smith aus dem 17. Jahrhundert.

„Der Trend der Aufguss-Shows hat die Attraktivität des Saunierens extrem gesteigert“, hat DSB-Geschäftsführer Pieper festgestellt und untermauert dies mit erstaunlichen Zahlen: 44 Prozent der Deutschen geht regelmäßig in die Sauna, es gibt bundesweit weit über 11 000 öffentliche Saunas in Thermen, Bädern, Hotels und Sportanlagen, und etwa 1,7 Millionen Kabinen sind in Privathäusern eingebaut. „Trotzdem wollen wir unsere Imagekampagne mit dem ,Tag der Sauna‘ fortsetzen“, sagt Pieper.

„Denn wir wollen keinen Stillstand haben und den Menschen weiterhin erzählen, wie gut das Saunieren ihrer Gesundheit tut.“

Text: Joachim Scheible, Bilder: Joachim Scheible, Rotherma

Deutscher Sauna-Bund e.V.
Meisenstraße 83
33607 Bielefeld
Tel. 0521/96679-22
www.tagdersauna.de

Bereich: 
Nichts mehr verpassen! Mit dem kostenlosen Newsletter von schwimmbad.de JETZT ANMELDEN