Pool | Wellness | Outside

Neue Sauna der Superlative in der Badewelt Sinsheim

11.10.2017

"Euphoria" heißt die neue Erlebnis-Sauna in der Thermen & Badewelt Sinsheim. Foto: Thermen & Badewelt Sinsheim

Seit wenigen Tagen hat die Thermen & Badewelt im nordbadischen Sinsheim eine neue Erlebnissauna. Feierlich und standesgemäß eingeweiht wurde "Euphoria" durch den dreifachen Show-Aufgussweltmeister Rob Keijzer. Nach nur 53 Tagen Umbauzeit wurde aus der ehemaligen, kleinen, 60 Grad warmen, mit circa 80 Sitzplätzen ausgestatteten "Wüstenwind"-Sauna, eine neue Sauna der Superlative, in der nun bis zu 120 Personen gleichzeitig schwitzen können.

"Euphoria“ ist ein passender Name für die neue Eventsauna", so Philipp Betz, Leiter Gästebetreuung der Sinsheimer Badewelt. "Für uns war es wichtig, dass die neue Sauna auf den ersten Blick möglichst rustikal und optisch unspektakulär erscheint. Die Sauna ist eine selbsttragende Pfahlbaukonstruktion mit naturgewachsenen Erle Rundhölzern, die Bauart angelehnt an ein Langhaus aus der Wikingerepoche."

So schlicht die Optik der Sauna erscheinen mag, so ausgeklügelt ist jedoch die Beleuchtungs- und Beschallungsanlage, die eine Vielzahl an Effekten bietet und somit ein breites Spektrum an unterschiedlichen Aufgüssen ermöglicht. "Unser Ziel ist es die Sauna durch besondere Musik- oder Lichtskripte in Szene zu setzen und so dem Saunagast einen euphorisierenden Augenblick der Entspannung zu schenken", sagt Betz.

Anlässlich der Eröffnung der neuen Erlebnissauna "Euphoria" verlost SCHWIMMBAD + SAUNA zwei Tageskarten für die Badewelt Sinsheim.

Die Gutscheine beinhalten die Nutzung des Palmenparadies, der Vitaltherme und Saunalandschaft sowie des Schwimmbads. Und sie können auch am Wochenende ohne Aufpreis eingelöst werden!

Schreiben Sie eine E-Mail an folgende Adresse: schwimmbad@fachschriften.de unter der Nennung von Namen und Anschrift sowie dem Betreff "Euphoria"

Einsendeschluss ist Dienstag, 17. Oktober 2017

Daten & Fakten zur "Euphoria"

Zeitraum des Umbaus: 8. August bis 29. September 2017
Saunaofen: 3 x 30 kW Gasofen der Firma Kusatek, Ofenmaße: 118 x 165 cm, 95 cm hoch, 140 cm Abstand zu den Sitzbänken, 230 Volt Anschluss und DMX-Steuerung direkt am Ofen, circa 200 kg Saunasteine mit norwegischen Larvik-Steinen (extrem hart, speichern sehr viel Hitze und können somit die Hitze auch besser abgeben, geringer Energieverbrauch)
Temperatur: 80 Grad Celsius
Anzahl Sitzplätze: 110 - 120, bei 3 bis 4 Sitzbankreihen
Material: Die Sitzflächen der Saunabänke sind aus Erle, handgefast und geschliffen. Am Eingang, jeweils rechts und links, stehen zwei Birnbäume als Eingangsportal
Bei der Sauna handelt es sich um eine selbsttragende Pfahlbaukonstruktion mit naturgewachsenen Rundhölzern, welche handgeschält und geschliffen und extra für diese Sauna gefällt wurden. Insgesamt wurden circa 11 - 12 m³ Holz verbaut. Die Konstruktion lehnt an ein Langhaus aus der Wikingerepoche an. Das Material ist gegen Flecken unempfindlicher, für hohe Temperaturen geeignet und ermöglicht somit ein breites Spektrum an unterschiedlichen Aufgüssen
Beleuchtung: Lichtanlage, die die Möglichkeit 28 Positionen individuell anzusteuern, 15 Deckenspots, 12 Wandbeleuchtungen, die in 4 Gruppen ansteuerbar sind; Beleuchtung der Sitzbänke mit 3 ansteuerbaren Gruppen; Ofenbeleuchtung, Schwarzlicht; Kunstleinwand mit Beleuchtung durch 10 LED-Stripes, Stufenbeleuchtung an den drei Treppen in 3 Gruppen ansteuerbar, Soundanlage mit 4 x 300 Watt Soundboxen
Anschlüsse: USB-Input, Laptop, CD, Smartphone

Nichts mehr verpassen! Mit dem kostenlosen Newsletter von schwimmbad.de JETZT ANMELDEN