Der Hausherr besitzt eine Schwimmhalle, in der sich gegenüber der Dusche eine Nische befindet. Diese war schon von Anfang an für den Einbau einer Sauna vorgesehen. Jetzt hat er seinen Wellnessbereich damit vervollständigt. Die Wahl fiel auf den Wellness-Fachbetrieb Well Solutions aus Eich bei Mainz.

„Da wir bereits im Hause seiner Schwester eine Sauna realisiert hatten, nutzte der Hausherr diese Erfahrung und bestellte dasselbe Modell“, berichtet Geschäftsführer Christian Augel. Zumal die Sauna mit den großformatigen Platten (eine Fuge!) und der gleichgroßen Glastüre wie auch die bestehenden Türen stilistisch perfekt zur Architektur von Haus und Schwimmhalle passt. Die Besonderheit bestand darin, die Saunakabine in die vorhandene Nische einzufügen und sie über ihre Verkleidung bis zu den Wänden und der Raumdecke abzuschließen.

Saunakabine: Modell mit Saunaply-Platten

Bei der Sauna handelt sich um ein Modell mit Saunaply-Platten. Die Innenverkleidung ist sehr variabel in Gestaltung und Material und lässt sich deshalb dem jeweiligen Kundenwunsch perfekt anpassen. Die großformatigen Prägeplatten der Außenverkleidung sind wasserfest, denn die
Saunakabine muss dem relativ feuchten Raumklima der Schwimmhalle widerstehen können.

Technisch gesehen entschieden sich die Kunden nach ihrem Besichtigungs- und Beratungsgespräch im Showroom von Well Solutions für eine traditionelle Sauna, die insbesondere zum finnischen Saunabad mit Temperaturen von 80 bis 100 Grad Celsius einlädt. Wegen des erwähnt feuchten Raumklimas musste die Steuerung in der Kabine angebracht und dort wegen der natürlichen Neugierde der beiden kleinen Kinder abgeschlossen werden.
Für Sinnlichkeit und Atmosphäre während des Saunabades sorgen farbenfroh steuerbare Beleuchtungsszenarien mit LED-RGB-Strahlern in den Rückenlehnen und an der Decke.

Daten & Fakten

Saunakabine: Maße 242 x 205 x 215 cm, für max. 4 Personen, Elementbauweise mit Saunaply-Platten, Wandstärke 64 mm, Hemlockholz (innen), wasserfeste Prägeplatten achatgrau (außen), Bänke aus Espenholz, ESG-Glastür und Scheibe mit 8 mm Stärke
Badeformen: Finnisch (80 – 100 °C)
Ausstattung: Saunaofen „Concept-R 9kW“, Saunasteuerung „Professional D2“ mit eingelassenem Bedienteil von Sentiotec, LED-RGB für Rückenlehnenbeleuchtung „SeLuce“ und Deckenfarblicht „Aura“, deckenbündig eingelassen
Diese Reportage erschien auch in der Ausgabe 5/6-2018 von SCHWIMMBAD+SAUNA (hier bestellen!)
Klicken Sie die Bildergalerie für weitere Eindrücke dieser Sauna.