Private Sauna kaufen: auf das RAL-Gütezeichen achten

RAL-Gütezeichen_Saunabau Klafs
Foto: Klafs

Wer sich privat eine Sauna kaufen möchte, der will sie natürlich auch möglichst lange nutzen. Vielleicht sogar über mehrere Generationen hinweg. Das RAL-Gütezeichen Saunabau ist ein Zeichen für dauerhafte Qualität, die von neutraler Seite überwacht wird. So können Sie sicher Ihre Sauna kaufen.

Das “RAL Institut für Gütesicherung” ist einer der weltweit ältesten Kennzeichnungsprofis: hohe Qualitätsstandards, unabhängige Experten, kontinuierliche Prüfung. Eine gute Orientierung gibt auch das RAL-Gütezeichen Saunabau.

Das RAL-Gütezeichen gibt’s seit knapp 100 Jahren

Alles begann einst mit der Standardisierung von Farben. Daher der Begriff RAL-Farben, den man vielleicht schon einmal gehört hat. Mit den drei Buchstaben RAL ist aber noch weit mehr verbunden. Denn das „RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V.” beschäftigt sich auch mit Umweltthemen, Logo-Lizenzen und mit der Vergabe von Gütezeichen.

Das RAL-Gütezeichen sichert seit 1925 Qualitätsstandards von Produkten und Dienstleistungen. Damals beschlossen die deutsche Industrie und die damalige Regierung technische Güte und Prüfbedingungen einheitlicher zu gestalten sowie eindeutige Qualitätsanforderungen festzulegen und ihre Einhaltung zu überwachen.

Sauna von Klafs
Foto: Klafs

Heute ist das RAL Institut ein gemeinnütziger Verein, der die Gütesicherung und Kennzeichnungskompetenz in den Mittelpunkt gestellt hat – und mittlerweile haben sich über 9.000 Unternehmen in RAL-Gütegemeinschaften zusammengeschlossen. Zum System der Gütesicherung gehört es zum Beispiel, dass nicht nur die Hersteller selbst auf die Qualität ihrer Produkte achten, sondern dass sie von externen Prüfern regelmäßig neutral überwacht werden.

RAL-Gütezeichen Saunabau: für die Sauna-Qualität

Dieser Standard gilt auch für das RAL-Gütezeichen Saunabau. Es wird von der Gütegemeinschaft Saunabau, Infrarot und Dampfbad e.V. herausgegeben. Unter dem Dach dieser Gütegemeinschaft legen erfahrene Experten der führenden Hersteller gemeinsam die Anforderungen an die Konstruktion, die Herstellung, die bauliche Ausführung und die Funktion einer Qualitätssauna fest – und passen diese Anforderungen immer wieder an aktuelle Herausforderungen an.

Seit 1974 ist die Gütegemeinschaft in Sachen Qualitätssauna aktiv. Ziel ist es, dass Kunden in aller Sicherheit Ihre Sauna kaufen können. Indirekt schützt man so auf internationalem Parkett natürlich auch die Marke “made in Germany”. Die zur Technischen Universität Darmstadt gehörende Materialprüfungsanstalt Darmstadt überwacht die Einhaltung der Bestimmungen.

Sauna kaufen: Immer auf das Gütezeichen achten

Dieses staatliche Institut nimmt unangemeldet bei Saunaherstellern die Güteprüfung vor und stellt ein amtliches Prüfzeugnis aus. Nur Unternehmen, deren Produkte den Richtlinien entsprechen, dürfen das Gütezeichen RAL-RG 423 führen. Auch Klafs, Marktführer bei Sauna, Pool und Spa, ist Teil dieser Gütegemeinschaft und setzt das RAL-Gütezeichen Saunabau ein.

RAL Gütezeichen Saunabau
Das ist das RAL-Gütezeichen Saunabau

Für Klafs-Geschäftsführer Stefan Schöllhammer ist das RAL-Gütezeichen Saunabau eine wichtige Errungenschaft in Sachen Verbraucherschutz – auch wenn die Qualitätsanforderungen bei Klafs noch über die RAL-Anforderungen hinausgehen, zum Beispiel mit einer 10 Jahre Vor-Ort-Garantie für alle Saunen. Schöllhammer: „Dieses neutrale Gütezeichen ist für den Saunakäufer Gold wert”. Mit weniger Qualität sollte man nie eine Sauna kaufen.

RAL-Checkliste Saunabau: Sauna sicher kaufen

Der Wand- und Deckenaufbau
– Optimale Abdichtung durch Verbindung der Kabinenelemente mit Nut und Federn oder Falz
– Diffusionssperre mit einer Temperaturbeständigkeit bis 150° Celsius
– Saunatür: Blatt und Rahmen haben seitlich und oben einen Falz oder eine Profildichtung
– Die Saunatür muss aus Sicherheitsgründen leicht nach außen zu öffnen sein
– Der Wärmedämmwert der Saunakabine beträgt 0,7 W/(Quadratmeter/K)
– Die Holzkonstruktion ist gegen das Eindringen von Bodenfeuchte geschützt

Die Innenausstattung
– Kanadisches Hemlock oder nordische Fichte sind optimal für Wand- und Deckenelemente
– Liege, Sitzbank: splitterfreies Weichholz mit geringer Wärmeleitfähigkeit (Pappel o. ä.)
– Liege, Sitzbank: Latten sind von unten mit nicht rostenden Schrauben befestigt
– Die Liege- und Sitzbänke halten eine Belastung von 200 kg/m aus
– Die Liege- und Sitzbänke sind problemlos für die Reinigung herausnehmbar

Die Saunasteuerung
– Separater Schutztemperaturbegrenzer gegen Überhitzung über einen zweiten Schaltkreis
– Zeitschaltuhr für eine automatische Abschaltung
– Ausführliche Bedienungsanleitung, VDE-Zeichen am Gerät

Der Saunaofen
– Heizstäbe aus korrosionsbeständigem Material
– Abschirmung des Saunaofens durch Schutzgitter
– Außenmanteltemperatur des Saunaofens nicht höher als 100 °C
– Aufheizzeit: max. 60 Minuten für eine Temperatur von 90 °C in der Saunakabine
– Ausreichende Einrichtung für intensiven Dampfstoß vorhanden: in Abständen von 10 Minuten können 10 Kubikzentimeter je Kubikmeter Kabinenvolumen verdampft werden
– Ausführliche Bedienungsanleitung, VDE-Zeichen am Gerät

Die Be- und Entlüftung
– Abluftöffnung zwischen Fußboden und Unterkante der obersten Liege, möglichst mit
Ableitung der Luft nach draußen
– Gewährleistung eines mind. fünffachen Luftwechsels pro Stunde

Das Zubehör
– Thermometer (bis mind. 110°C)
– Kopfstütze für jeden Liegeplatz
– Saunaleuchte (VDE-geprüft am Gerät)
– Sanduhr (oder eine andere Messeinrichtung)

Die Qualitätsprüfung
– Die Qualität der angebotenen Sauna wird beim Hersteller durch ein neutrales Prüfinstitut in Zeitabständen überwacht.

Scroll to Top