Wassergärten lassen sich heutzutage auch digital steuern. Foto: Oase
Wassergärten lassen sich heutzutage auch digital steuern. Foto: Oase

Fließendes, plätscherndes oder einfach nur bei Dunkelheit stilvoll beleuchtetes Wasser: Für viele Gartenliebhaber ist ein eigener Garten-, Zierfisch oder Schwimmteich eine Oase der Entspannung und bedeutet ein gewaltiges Plus an Lebensqualität.

Ein solches Refugium anzulegen ist dabei meist viel einfacher, als es auf den ersten Blick erscheint. Denn sind die wichtigsten Grundsatzentscheidungen zur Lage und zur Größe des Teiches gefallen, stehen von Wasserspezialst Oase eine Vielzahl an Hilfsmitteln zur Verfügung: von der Teichbau-App mit praktischen Planungshilfen für Tablet-Computer oder Smartphones, einfach handzuhabende Teichtechnik bis hin zu leicht zu verarbeitende Materialien.

Wer etwa einen kleinen Teich anlegen will, ist oftmals mit einer Teichschale gut beraten. Wer sich dagegen für einen Folienteich entschieden hat, kann seiner Fantasie freien Lauf geben. Doch ganz egal, welche Form und Größe der eigene Gartenteich letztendlich erreicht: Besonders hübsch wird er durch eine dekorative Optik und eine individuelle Bepflanzung.

Zur Abdeckung der Randbereiche können Teichbesitzer gerne zur Steinfolie, die dem Ufer ein ganz natürliches Aussehen verleiht. Die Folie in den Farbvarianten sand oder granit-grau ist mit feinem Kies beschichtet. Auf der Unterseite ist die Folie, die es in verschiedenen Abmessungen gibt, mit einer Vliesschicht versehen, die mit der Teichfolie fest verklebt werden kann.

Mit besonders langen Erdspießen, wie den „PondEdge 10 Erdspießen XL“, findet der Teichrand in jedem Untergrund festen Halt. Die Spieße mit einer Länge von 58,5 Zentimetern sind aus unverrottbarem, umweltverträglichem Recycling-Material hergestellt, was sie ausgesprochen widerstandsfähig und langlebig macht.

Alles klar im Gartenteich!

Wer einen Gartenteich, vielleicht sogar mit Fischbesatz, sein Eigen nennt,  wünscht sich vor allem Eines: klares und gesundes Wasser für gesunde Teichbewohner. Dies zu erreichen sollte mit so wenig Arbeit wie möglich verbunden sein. Deshalb sollte sollten Teichbesitzer bevorzugt Technik einsetzen, die einfach zu bedienen ist und ohne Wartungseinsatz auskommt. Ein unkompliziertes und kompaktes Filtersystem mit besonders hoher Leistungsfähigkeit ist dann gefragt, um die Teichbiologie im Gleichgewicht zu halten und für klares Wasser zu sorgen.

Profi-Qualität mit effektiver Filterleistung und hohem Bedienkomfort bietet etwa der „Oase BioTec Premium 80.000“. Der Hochleistungsfilter ist mit einer Durchlussrate von 12.500 Liter pro Stunde für Teiche bis zu 80 Kubikmeter und Fischteiche bis zu 40 Kubikmeter Wassrvolumen geeignet. Die clevere Trommelfiltertechnik macht die Handhabung besonders einfach, denn der selbstreinigende Vorabscheider trennt zuverlässig das Wasser von Schmutzpartikeln bis zu 150 Micron. Grobschmutz wird vollautomatisch aus dem Filter gespült, ohne zusätzlichen Reinigungsaufwand.

Durch die Vorabscheidefunktion ergeben sich eine lange Standzeit des Wassers im Filter und somit perfekte Bedingungen für die Mikroorganismen in den integrierten Filterschwämmen. Diese können dann optimal arbeiten und schädliche Nährstoffe auf natürliche Weise abbauen. Somit wird die Filterbiologie in dem Filter optimal ausgenutzt. Dank einer intelligenten Schaltzentrale am Filtergehäuse haben Teichbesitzer überdies stets alles unter Kontrolle. Denn das wasserdichte Mikrokontrollsystem überwacht, steuert und zeigt die Kernfunktionen des Teichfilters an – kinderleicht per Knopfdruck.
Und sollte einmal eine höhere biologische Leistung benötigt werden, lässt sich der „Oase BioTec Premium 80000“ mit weiteren Modulen der „Oase ProfiClear Classic“-Serie ergänzen.

Top-Pflege für die Dauerläufer

Filter und Pumpen, die regelmäßig gewartet und gepflegt werden, sind langlebiger als diejenigen, die ohne gelegentliche Pflege auskommen müssen. Zudem danken sie ihrem Besitzer den Aufwand mit zuverlässiger Laufkraft.

Nicht alle Geräte sind jedoch permanent im Dauerbetrieb, manche kommen lediglich von Zeit zu Zeit für spezielle Aufgaben zu ihrem Einsatz. Andere wiederum bringen ihre Leistung nonstop rund um die Uhr. Filter- und Bachlaufpumpen sowie Wasserspielpumpen zählen zu diesen Dauerläufern – eine komplette Wassergartensaison machen sie ohne Unterbrechung ihren Job im Gartenteich und sind mancher Verschmutzung ausgesetzt.

Zur effektiven Reinigung dieser hochwertigen Pumpen empfiehlt es sich, die Geräte regelmäßig mit einem Teichpumpenreiniger zu säubern, zum Beispiel mit dem „Oase AquaActiv PumpClean“. Der Reiniger ist frei von Chlor oder Essig und zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Die Anwendung ist denkbar einfach, denn 500 Milliliter des Mittels wird in einem haushaltsüblichen Zehn-Liter-Eimer mit 9,5 Liter Wasser gemischt. Die Pumpe wird in die Entkalkerlösung eingetaucht und nach einer Einwirkzeit von 24 Stunden haben sich Kalk und andere Ablagerungen gelöst.

„Oase AquaAktiv PumpClean“ eignet sich darüber hinaus zur Säuberung von Filtersieben wie im „ProfiClear Premium“ oder „Screenmatic“ sowie den Quarzgläsern von UVC-Vorklärgeräten.