Pool | Wellness | Outside
Susi

Turbinenschwimmanlage "HydroStar": Neue, elegante Einhängevorrichtung

08.03.2018

Kompakt, robust und elegant: Die Nachrüstoption zum Einhängen für die Turbinenschwimmanlage "HydroStar" von Binder. Foto: Binder GmbH & Co. KG

Die Turbinenschwimmanlage "HydroStar" von Binder ermöglicht ein ausdauerndes Training ohne lästiges Wenden. Mit der neuen, extrem kompakten und eleganten Einhängeanlage lässt sich das System auch in bestehenden Becken einfach und schnell installieren.

Die Turbinenschwimmanlage "HydroStar" von Binder ist anders als andere Gegenstromanlagen: Während diese den Körper oft punktuell belasten, erzeugt sie eine kräftige, breite Strömung, die den Schwimmer gleichmäßig umfließt. So können auch die Besitzer kleinerer und mittlerer Pools ein anspruchsvolles Training absolvieren, ohne Zeit durch Wendemanöver zu verlieren.

Eine völlig neue Einhängeanlage macht jetzt den Einbau von "HydroStar" in bestehenden Pools noch einfacher. Die sehr kompakte, elegante Vorrichtung misst lediglich 520 x 536 x 395 Millimeter (Länge x Höhe x Breite) und ist aus dem robusten und gleichzeitig leichten Kunststoff ASA ABS gefertigt. Durch die Verwendung dieses Materials konnte das Gewicht des Gehäuses im Vergleich zum Vorgängersystem um mehr als 50 Prozent verringert werden.

Unauffällig und elegant in jedem Pool

Das ist die Einbauversion der "HydroStar" mit zwei Turbinen. Foto: Binder GmbH & Co. KG

Ebenfalls deutlich reduziert hat sich die Dicke der Gehäusewände, sodass sich die Gegenstromanlage unauffällig und elegant in jeden Pool einfügt. Eine weitere praktische und ansprechende Möglichkeit für die nachträgliche Installation ist die bei Binder erhältliche, individuell gefertigte Edelstahl-Treppe mit integrierter "HydroStar".

"HydroStar" ist in sechs Leistungsstufen mit Fördermengen von 160, 215, 275, 320, 430 und 
550 Kubikmeter Wasser pro Stunde lieferbar sowie mit zwei Sondergrößen für Leistungssportler (600 und 1200 m3). Die Turbinenschwimmanlage wird bequem per Piezotaster, Fernbedienung oder mit einem optional erhältlichen Touchdisplay gesteuert. Mit dem Bildschirm können Anwender außerdem individuelle Trainingsprogramme in beliebiger Anzahl und Dauer erstellen.

"HydroStar" hat herkömmlichen Systemen auch in punkto Energieeffizienz einiges voraus: Sie verbraucht nur etwa 20 bis 50 Prozent des Stroms, den Standard-Gegenstromanlagen benötigen. Da die Gleitlager des Motors durch das Wasser geschmiert werden und kein Trockenraum erforderlich ist, fallen zudem nur sehr geringe Wartungskosten an.

Die Turbinenschwimmanlage HydroStar ist bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich.

Weitere Infos: www.hydrostar-binder.de

Nichts mehr verpassen! Mit dem kostenlosen Newsletter von schwimmbad.de JETZT ANMELDEN