Schwimmhalle der Luxusklasse
Eine Schwimmhalle der Luxusklasse. Foto: Tom Bendix

Nur edelste Materialien kamen in dieser Schwimmhalle zum Einsatz. Jedes Detail wurde liebevoll geplant und perfekt umgesetzt.

Wir sind sehr sportlich veranlagt in der Familie, eines unserer Kinder studiert sogar Sport. Daher wird in unserem Swimmingpool tatsächlich täglich geschwommen“, berichtet die Bauherrin. Bei der Planung des Neubaus war demnach schon zu Anfang klar, dass es ein langes Becken mit eingebauter Gegenstromanlage sein sollte. Außerdem legte die Bauherrschaft großen Wert auf den Anschluss des Wellnessbereichs an das Wohnhaus.  „Uns war der direkte Zugang zur Schwimmhalle sehr wichtig, es kostet eine gewisse Überwindung, wenn man, um dorthin zu gelangen, erst einmal das Haus verlassen muss.“ Diesbezüglich ließen sich die Bauherren von einem Schwimmbadbauer professionell beraten, der all ihre Vorstellungen umsetzte und ergänzte.

Auch der Rest der Anlage, von den Schreinerarbeiten über die Wandverspachtelung bis hin zu der Auswahl der hochwertigen Möbel, wurde mit viel Sorgfalt und Liebe zum Detail von der Bauherrschaft mit verschiedenen Dienstleistern geplant und realisiert. Was daraus entstanden ist, kann man, ohne zu übertreiben, als „Wellness der Luxusklasse“ bezeichnen. Es besteht die Möglichkeit, an den Geräten im Fitnessraum zu trainieren, im Pool zu schwimmen oder einfach in der Sauna, an der Bar oder auf den Liegen am Wasser zu relaxen.

Technischer Komfort und Ausstattung

Selbstverständlich ist das auf angenehme 28 Grad beheizte Becken für die verschiedenen Trainingsansprüche der Familienmitglieder mit einer  Gegenstromanlage ausgestattet. Außerdem verfügt es über Unterwasserscheinwerfer, die Swimmingpool und Halle je nach Anlass in eine andere Farbe tauchen und damit verschiedenste Atmosphären schaffen. Diese kommen vor allem in den Abendstunden oder bei heruntergelassenen Lamellen zur Geltung. Ebenfalls ein optischer Gewinn ist die eigens verbaute Spanndecke, in der sich aufgrund ihrer Lage das ganze Becken spiegelt.

Für die Wasserhygiene ist das Schwimmbad mit einer Chlorelektrolyseanlage in Verbindung mit einer UV-Anlage ausgestattet, diese lässt sich über die moderne Mess- und Regeltechnik einfach via Touchscreen bedienen. „Wir sind mit der Firma Massar, deren Servicepersonal gut geschult und kompetent ist, sehr zufrieden. Die Betreuung war wirklich außergewöhnlich. Wir hatten rund um die Uhr einen Ansprechpartner und können das Unternehmen wärmstens weiterempfehlen,“ berichtet uns die Bauherrin zum Abschluss unseres Gesprächs.