Gartenpool in tollem Design
Gartenpool in tollem Design. Foto: Tom Bendix

Mit einem passenden Rückzugsort und entsprechendem 
Komfort fällt es wesentlich leichter, sich zumindest 
ab und an dem alltäglichen Stress zu entziehen.

Entschleunigung ist ein Begriff, der immer häufiger im Zusammenhang mit zu viel Stress fällt. Unter Entschleunigung versteht man: aktiv der „Beschleunigung“ des Lebens in allen Bereichen entgegenzusteuern. Aber wie stellt man es an, dieses Entschleunigen, wie entkommt man der allgemeinen Hektik des Alltags? Die Bauherren des hier vorgestellten Wellness-Areals haben auf diese Frage ihre ganz eigene Antwort. Auf dem Nachbargrundstück, welches ebenfalls zu ihrem Besitz zählt, ließen sie einen Gartenpool samt weitläufiger Peripherie errichten. Hier fällt es der gesamten Familie leicht, die Zeit und den Alltag für eine Weile zu vergessen oder bewusst eine Auszeit zu nehmen. Beispielsweise mit einem guten Buch im Strandkorb sitzend oder beim Entspannen auf der Unterwasser-Liegelounge mit Luftsprudeleffekt, auf der die jüngsten Mitglieder der Familie auch gerne mal herumtollen.

Raffiniert kaschiertes Gefälle

Bei genauer Betrachtung der Anlage wird die leichte Gefällesituation des Grundstücks sichtbar, die geschickt durch die Schaffung von zwei Ebenen korrigiert wurde. Der Trick: Mittels der Wasserkaskadenrinne an der Längsseite des Gartenpools wurden verschiedene Gartenebenen definiert, welche optisch ineinanderfließen. Dieser etwa 50 cm hohe Wasserfall, die mit schwarzem Basalt belegt wurde, ist so konstruiert, dass ein fast geräuschloser Wasserfilm an ihr herabläuft und in einem Kieselbett zu verschwinden scheint. Ebenfalls dezent gelöst ist der Unfallschutz der Anlage. Zwischen dem Bestandsgrundstück und dem Wellness-Areal steht ein kleiner, unauffäliger Zaun, der zur Unfallsicherheit dient. Sobald die beiden Kinder der Familie etwas älter sind, soll dieser wieder entfernt werden.

Die vielfältigen Sitzmöglichkeiten am Rande des exklusiven Gartenpools bieten Platz für gemütliche Grillabende und an nicht ganz so schönen Tagen kann das Gartenhäuschen als ein wetterunabhängiger Aufenthaltsort genutzt werden. Selbstverständlich ist das edle Becken auch mit einer Schwalldusche sowie einer Gegenstromanlage ­ausgestattet, die ein ausgewogenes Schwimmtraining ermöglicht. Dabei ist die gesamte Technik vollautomatisiert. An diesem Ort fällt es nicht schwer, loszulassen und zur Ruhe zu kommen.