Faszinierende Naturpool-Anlage in Südtirol. Foto: swimming-teich.com
Faszinierende Naturpool-Anlage in Südtirol. Foto: swimming-teich.com

In Brixen in Südtirol hat das österreichische Biotop-Partnerunternehmen Garten Wammes dieses naturnahe Badegewässer der Marke „Living-Pool“ gebaut. Es kommt gänzlich ohne Chlor oder andere Chemikalien aus, bietet nichtsdestotrotz Badevergnügen in kristallklarem Wasser. Der „Living-Pool“ könnte von seiner formalen Bauart her ein ganz normaler Swimmingpool sein, sein Wasser wird jedoch biologisch aufbereitet. In Fall der „Villa Brixen“ läuft das Wasser über eine aus Sichtbeton bestehende Überlaufkante in den Reinigungskreislauf.­ Diese Konstruktion ­beschert den Besitzern beim Baden einen ­freien, unverstellten Blick über die Wein­berge ins Tal hinunter und auf die Bergkette am Horizont.

Erste Station ist ein im Keller des Hauses installierter Bio-Kompaktfilter, in dem die organischen Trübstoffe physikalisch ausgefiltert und von Bakterien abgebaut werden. Das in den Trübstoffen enthaltene Phosphor wird dabei zu gelöstem Phosphat abgebaut. Dieses wird in der zweiten Station, dem „PhosTec Ultra“-Filter durch die sogenannte Adsorption gebunden, denn Phosphat ist die Ursache für unerwünschtes Algenwachstum, das im biologischen Badegewässer zu vermeiden ist. Weil das Phosphat jedoch gebunden wird, werden den Algen die Nährstoffe entzogen.

Für diese Anlage wurde Johannes Wammes voriges Jahr Zweiter bei den Awards zum „Design-Froschkönig 2015“ des Biotop-Partnernetzwerks.

Fotos: Jürgen Eheim, Text: Joachim Scheible

Die komplette Reportage mit allen technischen Daten zu der Anlage sowie Informationen über die beteiligten Firmen finden Sie in der aktuellen Ausgabe 5/6-2016 von Schwimmbad + Sauna (hier bestellen!)

Klicken Sie auf das große Bild, um die Bildergalerie zu starten!