Ein Naturpool über den Dächern der Stadt. Foto: Biotop Landschaftsgestaltung
Ein Naturpool über den Dächern der Stadt. Foto: Biotop Landschaftsgestaltung

Die Besitzer und Gäste dieses Hauses dürfen in einem preisge­krönten „Living-Pool“ schwimmen. Von System­anbieter Biotop wurde ihm unlängst der Design-Award „Froschkönig 2014“ aus dem Hause Biotop verliehen.

„In Ulm, um Ulm, und um Ulm herum“, heißt ein bekannter Zungenbrecher. Die Besitzer und Badegäste dieses Naturpools müssen ihn auch gar nicht aussprechen – sie können ihn leben! Die Firma Schellheimer Garten- und Landschaftsbau aus dem Allgäu hat ihnen dieses Badegewässer aufs Dach ihrer Garage gebaut. Beim Baden und Relaxen haben die beneidenswerten Nutzer somit einen begeisternden Panoramablick auf die ostschwäbische Großstadt. Die exklusive Anlage erhielt deshalb vor kurzem eine begehrte Branchenauszeichnung: Im November wurde der Partnerbetrieb des Systemanbieters Biotop mit dem Design-Award „Froschkönig“ prämiert – für Platz eins in der Kategorie „Living-Pool“.

Naturpool auf dem Dach einer Garage

Die Anlage ist deshalb so originell, weil die 40 Quadratmeter große ­Regenerationszone auf dem Dach einer Garage für Oldtimer errichtet wurde. Von dort streift der Blick über die Wasserfläche hinunter ins ­Donautal und über die Dächer von Ulm. Dabei hielt sich Firmenchef Lars Schellheimer an die Architektenregel, bei kleineren Grundstücken die vorhandenen Flächen doppelt zu nutzen. In diesem Fall: unten die Garagen für das Hobby Oldtimer und oben der Ort fürs Schwimmen und ­Genießen. In der Laudatio zur Preisverleihung heißt es unter anderem: „So gewinnt ein Nebengebäude an zusätzlichem Wert.“

Überdies sind die Holzdecks optimal in die Gartengestaltung eingebunden, und auch die Verbindung der Regenerationszone mit der Schwimmfläche sei perfekt gelöst. Kurzum: „Es handelt sich um eine in sich geschlossene und dennoch ­vielschichtige Anlage mit einer geschickten Anordnung der Bade- und Regenerationszone sowie einer abwechslungsreichen, einladenden ­Terrassengestaltung mit Sonnendeck, Sitzplätzen, Pavillon und schattenspendenden Bäumen“, lobte die Jury des „Froschkönigs“.

Rückzug ins Intime mit fantastischem Ausblick

Auch die moderne Architektur des Wohngebäudes wurde von der Gartengestaltung konsequent übernommen: Langgezogene Rechtecke wechseln sich mit quadratischen Formen ab; die minimalistische Linienführung setzt sich zudem bei der asketischen Bepflanzung fort. Auch der Aufenthaltsbereich wurde ­raffiniert umgesetzt: Die überdachten Liegeplätze sind durch den Hang geschützt, wodurch trotz der exponierten Lage ein Rückzug ins Intime möglich ist. Dennoch erlaubt diese Position einen fantastischen Ausblick auf die Stadt. Dazu setzen die ­beiden Platanen „zwei markante grüne Ausrufezeichen“, wie es die Juroren formulierten. „Die Bäume rahmen den Blick ein, ­sorgen für perspektivische Tiefe und spielerisch anmutendes ­Schattenspiel.“

INFO KOMPAKT

Baujahr: 2013/14
Schwimmzone: 60 m2
Regenerationszone: 40 m2
Wassertiefe Schwimmzone: 1,50 m
Wassertiefe Regenerationszone: 0,50 – 1,00 m
Wasservolumen: ca. 120 m3
Technik & Ausstattung:  Becken aus Stahlbeton, 15 x 4 m, PVC-Folie grau, Bogensiebskimmer, ­Einströmdüsen, Filtergranulat mit Pflanzen, Phosphatfilter „Phostec Ultra“, 1 Pumpe für „Phostec“ mit wenig Leistung, 1 Pumpe für Skimmer mit höherer Leistung in vormontiertem Schacht, alles von Biotop, Schaumsprudler „Oase 35-10E“, www.oase-livingwater.com, Edelstahlleiter, Whirlpool ­„Envoy“ von Hotspring, mit Echtholz verkleidet, www.lacasa-kempten.de, Wärmetauscher zur ­Wassererwärmung, Roboter ­„Vortex 4 4WD“ von Zodiac zur Poolreinigung, www.duw-pool.de, Glaskubus von Renson, www.renson.de
Wasseraufbereitung:  Nach dem System „Living-Pool“ von Biotop: Zusätzlich zu einem Biofilter bindet das Granulat eines speziellen Phosphorfilters den Haupt-Algennährstoff Phosphor. Damit werden Algen buchstäblich ausgehungert. Die restlichen Algen, die in natürlichen ­Gewässern immer auftreten, werden durch einen Poolroboter entfernt. Alle technischen Komponenten sind unter ­einem Sonnendeck verborgen. Dank eines eigens entwickelten Tauchpumpenschachtes ist der ­Betrieb der Anlage vollkommen lautlos
Naturpoolbau: Schellheimer Garten- und Landschaftsbau,
Günzacher Straße 17, 87499 Wildpoldsried, Tel.: 08304/923740, www.schellheimer.de
Partnerverbund: Biotop Landschaftsgestaltung GmbH,
Hauptstr. 285, A-3411 Klosterneuburg-Weidling, Tel.: 0043/2243/30406, www.living-pool.eu