Hersteller › Armstark Handels GmbH

Armstark Deutschland Whirlpool

25 Jahre ARMSTARK Deutschland

In Tettenweis inmitten des niederbayerischen Bäderdreiecks begann Alfred Armstark vor einem Vierteljahrhundert seine Karriere als Whirlpool-Importeur. Das kam eher zufällig. Nach der Schule war Alfred Armstark ein Jahr in den USA. eröffnet nach seiner Rückkehr im Jahr 1983 ein Antiquitätengeschäft – wie sein Bruder Richard, der in Stuttgart einen Antiquitätenhandel betreibt. Das Geschäft floriert, Alfred Armstark spezialisiert sich vor allem auf die Restauration von Biedermeier- und Barockmöbel. 1988 erwirbt Alfred Armstark den Gutshof Birndorf in Niederbayern, der für die weitere Expansion seiner Firma noch von großer Bedeutung sein sollte.

Einstieg ins Whirlpool-Geschäft mit Sundance Spas 

Das Jahr 1993 markierte dann den Wendepunkt in der Unternehmensentwicklung. Geplagt von Rückenschmerzen, erinnerte sich Alfred Armstark an seine Zeit in den USA. Dort hatte er die wohltuende Wirkung der in Deutschland noch wenig bekannten Whirlpools kennengelernt. Alfred Armstark kaufte nicht nur einen Whirlpool für sich. Er importierte gleich einen ganzen Container von Sundance Spas, einem führenden Hersteller von Acryl-Whirlpools aus Kalifornien. Alfred Armstark hatte den richtigen Riecher. Das Interesse an dem amerikanischen Wellnessprodukt war in Deutschland so groß, dass der bisherige Antiquitätenhändler 1994 die Firma „American Whirlpool“ gründete – aus der dann später die Armstark Handels-GmbH wurde. Übrigens: Bruder Richard Armstark stieg vom Erfolg des Bruders inspiriert bald in das Whirlpool-Geschäft ein und gründete in Österreich ein entsprechendes Handelsunternehmen.

Rasante Expansion der Fachausstellungen

Bereits im ersten Geschäftsjahr ehrt Sundance Spas Armstark als weltweit besten neuen Händler des Jahres. Seit 1995 dient der Gutshof Berndorf bis heute als Ausstellung. Er reicht heute sogar nicht mehr aus, um das Geschäftsvolumen zu bewältigen. Deshalb kauft man im benachbarten Pöcking ein größeres Firmengebäude und eröffnet darin das erste Fachgeschäft für amerikanische Whirlpools in Bayern. Danach geht es Schlag auf Schlag: 1996 folgt die Eröffnung von Fachausstellungen in München und Essen, 1997 dann in Nürnberg. Im Jahr 1999 erreicht man erstmals die Umsatzmarke von 10 Millionen D-Mark. Das erforderte weitere Investitionen in die Infrastruktur. 2001 zog Armstark in neue und größere Ausstellungs- und Verwaltungsräume am Gutshof Birndorf mit einer Ausstellungsfläche von 900 Quadratmetern. Ein Jahr später erweiterte man die Logistik durch ein 30 000 Quadratmetern großes Areal im Betriebsgebäude Maierhof. 

In den kommenden Jahren kamen Fachausstellungen in Reutlingen, Forst/Bruchsal, Bad Griesbach, Bad Birmbach, Memmingen, Berlin und Mössingen folgten. Dazu kam im Jahr 2006 ein weiterer Logistikstandort plus zusätzlicher Fachausstellung in Krefeld. 2008 konnte das Unternehmen erstmals einen Umsatz von über 10 Millionen Euro erwirtschaften.

Und der positive Trend setzte sich fort. 2009 eröffnete Armstark Deutschlands erstes Outlet-Center für Ausstellungsstücke von Whirlpools und Infrarot-Kabinen am Standort Tettenweis. Dazu kamen weitere Ausstellungen etwa in Raubling, Würzburg und Plauen. Im Jahr 2010 wird Armstark von Sundance Spas als „Größter Whirlpoolfachhandel weltweit“ ausgezeichnet. Bis heute hat Armstark sein Vertriebsnetz in Deutschland kontinuierlich ausgebaut, das Produktangebot umfasst seit 2011 neben Whirlpools und Infrarotkabinen auch Swim Spas. Mittlerweile verfügt Armstark über 22 Ausstellungen im ganzen Bundesgebiet und beschäftigt dort insgesamt rund 100 Mitarbeiter. Für Alfred Armstark und seinen Sohn Christoph, der den Familienbetrieb weiterführen wird, ist das Ende der Expansion noch lange nicht erreicht. 

Kontaktdaten des Herstellers

Armstark Handels GmbH

Maierhof 2, 94167 Tettenweis

Tel.: +49 (0) 8532 92570

info@armstark.de

www.armstark.de

Produktkategorien

Scroll to Top