Pool | Wellness | Outside
Susi

Ein Spa fürs Wochenende

Foto: Tom Bendix
Foto: Tom Bendix
Foto: Tom Bendix
Foto: Tom Bendix
Foto: Tom Bendix
Foto: Tom Bendix

Im großzügigen Dachgeschoss seines Pultdachhauses hat sich ein vielbeschäftigter Unternehmer ein spezielles Refugium fürs Wochenende bauen lassen. In einem 35 Quadratmeter großen Raum gibt es nun einen privaten Spabereich, in dessen Mittelpunkt eine Sauna mit viel Glas und Designcharakter steht.

In der Nähe von Osnabrück in Niedersachsen steht das Haus, bei dem die Themen Wellness und Spa vor allem in der obersten Etage eine Rolle spielen. Denn hier ist nicht nur das Badezimmer angesiedelt, sondern auch das Privatspa der Baufamilie. Der Bauherr ist ein Unternehmer, der während der Woche häufig auf Geschäftsreisen in ganz Europa unterwegs ist. Deshalb wollte er sich zur Erholung am Wochenende einen Raum schaffen, in dem er den Alltag vergessen und innerlich und äußerlich zur Ruhe kommen kann.

Transparent und großzügig

Da ihm dies in der Sauna gut gelingt, ließ er in das neu ausgebaute Privatspa eine Saunakabine stellen, die nicht nur funktional, sondern auch rein optisch im Mittelpunkt des Raumes steht. Die 2,40 Meter lange und 2,10 Meter breite Kabine hat eine Vollverglasung auf beiden Seiten, die sie sehr transparent und großzügig wirken lässt.

So hat man einerseits einen schönen Blick auf das Innenleben der Sauna, das vor allem durch den Kontrast von hellem Espenholz und dunkler Thermo-Eiche geprägt wird. Andererseits hat man vom Inneren der Kabine aus eine attraktive Aussicht auf den stilvoll ausgestatteten Raum mit seinen alten Möbeln und den ausgesuchten Deko-Elementen.

Vor allem die Bänke mit ihren frei stehenden, lamellenartigen Espenholzprofilen verleihen der Sauna ein stylish-minimalistisches Design. Die Espe überzeugt zudem auch durch ihre angenehme Haptik und durch ihre geringe Wärmeleitfähigkeit. Um die dunkle Holzfarbe der Thermo-Eiche zu erreichen, wurde das Holz mit einem speziellen thermischen Verfahren behandelt, so dass es saunaverträglich ist und auch hohen Hitzebelastungen standhalten kann.

INFO KOMPAKT

Sauna: 2,40 m lang, 2,10 m breit, 2,20 m hoch. Kabine mit stabiler Rahmenholzunterkonstruktion. Wärmedämmung aus Steinwolle mit einer Aluminium-Dampfsperre. Frei stehende Liegenkonstruktion mit durchgängiger LED-Beleuchtung hinter den Rückenlehnen von Corso Sauna
Ofen: „Mythos“ mit Quadersteinen von Eos
Saunabau: Corso Sauna Manufaktur GmbH, Industriestr. 37, 49565 Bramsche,
Tel.: 05461/603990

Nichts mehr verpassen! Mit dem kostenlosen Newsletter von schwimmbad.de JETZT ANMELDEN