Minipool: Geht auch auf dem Dach
Minipool: Geht auch auf dem Dach. Foto: Polytherm

Es muss auch nicht immer eine Platzfrage sein, die einen normal großen Pool verhindert: Manch einer möchte in guter Qualität baden, doch das Budget reicht nur für etwas Kleines. Der nächste will nur ein bisschen hin und her paddeln, und wenn die Lust nach Schwimmsport irgendwann doch ruft, dann lässt sich der „XS-Pool“ ja immer noch mit einer Gegenstromanlage ausstatten.

Anderen wiederum reicht es, mit einem Drink in der Hand in ihrem kleinen Gewässer zu stehen, sich in der Relaxzone zu räkeln oder sich vor die eingebauten Massagedüsen zu stellen und das Leben einfach nur blubbernd und dösend zu genießen. Und als Tauch- und Abkühlbecken zur heimischen Sauna taugt ein Minipool sowieso.

Welcher Wellnesswunsch auch immer hinter dem Interesse steckt: Selbst „XS-Pools“ gibt es in unterschiedlichen Größen. Im Folgenden stellen wir Ihnen Modelle ab den Maßen 6 x 3 Meter und kleiner von den namhaftesten Herstellern vor. Dabei erfahren Sie die Material­beschaffenheit, die Ausstattungsmerkmale und die Möglichkeiten, die der jeweilige Pool anzubieten hat. Einen Mini-Schwimmteich mit ­natürlich aufbereitetem Badwasser haben wir übrigens auch gefunden.

Verweilen in stabilem System

6,0 x 3,0 Meter misst das Modell „Classic“ von Compass Pools. Das Skimmerbecken ist aus einem patentierten „Carbon Ceramic“-System gefertigt und liegt damit besonders stabil im Wasser. Eine Relaxzone mit Massagedüsen und eine Sicherheitsstehstufe mit Handlauf laden zum Verweilen ein. Compass Pools bietet unter der Modellreihe „X-Trainer“ zwei weitere „XS-Pools“ an, der kleinere misst 4,50 x 3,0 Meter, der größere 5,80 x 3,50 Meter.
www.compasspools.de

Minipool Compas

Versuch‘s mal mit Gemütlichkeit

„Pileta“, zu Deutsch „kleines Becken“, heißt dieses Modell von Leidenfrost aus Österreich. Die Maße betragen gerade mal 3,0 x 1,50 Meter, bei einer Wassertiefe von 1,20 Meter. Der Einstiegsbereich geht über eine komplette Beckenbreite, gegenüber laden zwei integrierte Sitze zur Gemütlichkeit ein. Erhältlich sind weitere Ausstattungsoptionen, darunter eine Schwalldusche. „Pileta“ gibt es in zwei Varianten, fünf Farben und auch als Aufstellbecken. www.leidenfrost.at

Minipool Pileta Leidenfrost

Naturerlebnis im „Nano.Wohlfühlteich“

Auch biologisch aufbereitete Badegewässer lassen sich in Miniaturform bauen. Kittenberger aus Österreich hat den „Nano.Wohlfühlteich“ entworfen. Bereits ab acht Quadratmetern ist das kleine Naturerlebnis mit Natursteineinfassung möglich. Der Mini-Schwimmteich ist somit die ideale Wellnessoase für Reihenhausbewohner mit Kleingarten. www.kittenberger.at

Minipool Kittenberger

Spezialwünsche auch für kleinste Flächen

Jedes Schwimmbecken, das die Manufaktur von KWS verlässt, ist maßgefertigt und individuell designed. Somit erfüllt das Unternehmen aus Wesel auch Spezialwünsche für kleinste Flächen mit entsprechenden Sonderausstattungen – etwa eine Abdeckung platzsparend in einer Nische im Beckenboden oder eine Kombination aus Whirllounge und Einstiegstreppe. Die Pools von KWS sind aus Hart-PVC hergestellt und können mit Skimmer oder Überlaufrinne ausgestattet werden. www.kws-pool.de

Minipool KWS

Hohe Wasserlinie als charakteristisches Merkmal

Einen „XS-Pool“ in der Größe 6 x 3 Meter bietet Starline aus den Niederlanden an. Das Becken der Marke „Nova 60“ ist serienmäßig mit Skimmer, sechs Düsen sowie einem Unterwasserscheinwerfer bestückt und in vier Farbtönen erhältlich. Die Pools können um individuelle Wünsche ergänzt werden. Charakteristisches Merkmal des „Nova“ ist die hohe Wasserlinie, die bis direkt unter die Beckenumrandung reicht. www.starlinepool.com

Minipool Starline Nova60

Modulares System aus Stahlwänden

Das Modell „Oase“ von Azteck Pool aus Frankreich gibt es auch in „XS“ sowie in diversen ­Formen und Tiefen. Es handelt sich um ein System aus Stahlwänden mit zwei verschiedenen Breiten, womit sich der Pool quasi modular zusammenbauen lässt. Gängige Poolmaße sind 2,44  x 3,65 und 3,05 x 4,95 Meter. Die Verkleidung der selbsttragenden Aufstellbecken ­besteht aus einem Holz-Polymer-Verbund und ist in mehreren Designs erhältlich.
www.azteck-pool.de

Minipool Azteck Dji

Verschiedene Maße in Edelstahl

Das Einstückbecken „Skimmer Unique“ von Berndorf Bäderbau aus Österreich ist aus Edelstahl gefertigt und in verschiedenen Maßen erhältlich. Allein unterhalb der 6 x 3-Meter-Marke gibt es vier Größen, das kleinste (Innen-)Maß beträgt 4,0 x 2,70 Meter bei einer ­Wassertiefe von 1,40 Metern. Jedes Modell kann mit verschiedenen Einbauteilen individuell gestaltet werden, zur Standardausrüstung gehören Skimmer, Einströmdüsen, Beckenablauf.
www.berndorf-baederbau.com

Minipool Berndorf Skimmer Unique

Mit geschwungenen Rundungen

„Kreta“ und „Ibiza“ heißen die beiden „XS“-Pools von Poly
faser aus Südtirol. Sie sind aus einem Guss und freiförmig gebaut, haben also harmonisch geschwungene Rundungen statt klar gezogenen Linie. Die Pools sind aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) und können individuell gestaltet werden, zum Beispiel, was den Einstieg betrifft. www.polyfaser.com

Minipool Polyfaser Kreta

Schwimmspaß für kleine Flächen

„Freestyle“ heißt die kompakte Badeeinheit aus Edelstahl von Polytherm aus Österreich. Mit einer Schwimmfläche von 2,0 x 3,50 Metern und ­einer Beckenhöhe von 1,25 Metern findet er Platz in Schrebergärten oder auf Dachterrassen. Der Pool lässt sich aufstellen oder im Erdboden versenken, erforderlich ist auf jeden Fall jedoch ein tragfähiger Untergrund. www.polytherm.at

Minipool Polytherm Mann

Poolstruktur aus ­Kiefernholz

Unter der Marke „Urban Pool“ hat Procopi zwei brandneue XS-Becken auf den Markt ­gebracht. Ihre Innenmaße betragen 4,85  x 4,0 beziehungsweise 4,22 x 3,55 Meter. ­Geliefert werden sie mit vollautomatischer Rollladenabdeckung, LED-Beleuchtung, Filteranlage, Folie und Poolstruktur aus Kieferholz. Sie können in die Erde eingelassen oder oberirdisch aufgebaut werden. www.procopi.com

Minipool Procopi Piscine

Alternative für Leistungssportler und Genießer

Eine Alternative zum herkömmlichen Pool bilden Swimspas. Sie sind in der Regel kleinformatig, dabei jedoch mit so vielen und vielseitigen Jets bestückt, dass ihre Nutzer darin sowohl Leistungssport betreiben wie auch wohltuende Wellness auf verschiedene Arten genießen können. So bietet Spahochdrei Swimspas in unterschiedlichen Längen und Ausstattungen an. Breit sind sie jeweils 2,25 Meter. www.spahochdrei.de

Minipool Spahochdrei

Nach dem Baukastenprinzip

Zodiac Deutschland bietet unter dem Label „Styropool“ zwei „XS-Pools“ an: ein Komplettsystem mit 6 x 3 Metern und Standardausstattung sowie ein System mit 5,0 x 3,0 Metern Größe, individueller Ausstattung und Beckenrandsteinen aus Granit. Beide „Styropools“ sind nach dem Baukastenprinzip aufgebaut und haben je 1,50 Meter Wassertiefe. www.duw-pool.de

Minipool Zodiac

Zum Beispiel auch auf Flusskreuzfahrtschiffen

Die aus dem umweltfreundlichen FPO bestehenden Systembecken von Veltmann Pools sind modular aufgebaut. So ist es möglich, Pools in den Maßen 4,80 x 2,80, 5,80 x 2,80 Metern oder 5,60 x 3,20 zu fertigen. Das „Gartenbad 556“ etwa wird in Einbauteilen geliefert und muss nicht einbetoniert werden. Die Reihe „Custom“ wird nach individuellen Wünschen gebaut, auch in kleinen Größen. Veltmann beliefert damit zum Beispiel Flusskreuzfahrtschiffe. www.veltmann-pools.de

Minipool Veltmann

Es klingt nur so klein…

Das „Pico 450“ ist das kleinste Becken der Firma Aquacomet und besteht aus mehreren Kunststoffschichten. Es ist 4,50 Meter lang, 2,50 Meter breit und 1,40 Meter tief, beinhaltet eine Einstiegstreppe, Einlaufdüsen, Skimmer und Unterwasserscheinwerfer. Optional lässt sich ein eigener Entspannungsbereich schaffen – wahlweise mit Massageoptionen und Gegenstromanlage. www.aquacomet.de

Minipool Aquacomet Pico 450