Automatische Poolreinigung: Einsatz unter Wasser

Automatische Poolreiniger erleichtern das Leben mit dem Swimming-pool
Automatische Poolreiniger erleichtern das Leben mit dem Swimming-pool

Hand aufs Herz: Das Putzen des Swimmingpools ist ein lästiges Übel. Diese ungeliebte, aber notwendige Tätigkeit einem motorisierten Helfer zu überlassen, spart viel Zeit und sorgt für gute Laune.

Kleines Poolreiniger-Einmaleins: 

Beweglichkeit: Der Poolreiniger wird über Walzen bewegt, die vorne und hinten am Gerät angebracht sind und die über den Motor angetrieben werden.
Caddys sind praktische Helfer für den Transport des Reinigers.

Filter: Die meisten Reiniger sind mit Filterkartuschen ausgestattet, die bequem von oben zu entnehmen sind. Es gibt auch Reiniger, bei denen mit Filtersäcken gearbeitet wird. Die Filter sollten nach jedem Reinigungsgang gesäubert werden, meist zeigt eine Anzeige am Gerät den Füllstand an.

Motorisierung:
1-motorig: bei einfachen Modellen dient dieser sowohl zur Fortbewegung als auch zum Betrieb der Saugpumpe.
2-motorig: Reiniger mit zwei Motoren sorgen für mehr Wendigkeit zum Beispiel im Bereich von Treppen, Leitern oder bei besonderen Beckenformen; die Antriebe bewegen sich gegenläufig, der Reiniger kann sich drehen und wenden, selbst enge Kurven sind möglich; Voraussetzung sind zweigeteilte Walzen.
3-motorig: ein Motor für den Antrieb, ein Motor ist zuständig für die Pumpe, ein weiterer erhöht die Beweglichkeit.

Reinigungsdauer:
Die Dauer des Reinigungsvorgangs hängt vom gewählten ­Programm ab. Kurzprogramme gibt es schon ab einer Stunde, die durchschnittliche ­Reinigungszeit beträgt etwa 2-3 Stunden.

Sicherheit: Die Reiniger werden mit einer niedrigen Spannung von 24 oder 30 V betrieben. Die Umwandlung auf die niedrige Spannung findet über einen Transformator außerhalb des Wassers statt. Es empfiehlt sich, die Reiniger nur an geerdete Steckdosen anzuschließen und sich nicht zur selben Zeit wie der Roboter im Wasser aufzuhalten.

Walzen:
Die Bürsten bestehen vorwiegend aus PVC und eignen sich gut für Oberflächen wie Folie oder Polyester. Für besonders glatte Flächen, wie etwa Glas, bieten die meisten Hersteller besondere Walzen für den. Angeboten werden auch Walzen, die für sämtliche Oberflächen geeignet sind.

Wie ein Wirbelwind  

Der automatische Beckenreiniger „Hurricane 7 Duo“ eignet sich für alle Becken­formen. Er ist mit PVA-Walzen ausgestattet sowie einer aktiven reinigungsunterstützenden Bürste am Geräteboden. Zudem verfügt er über ein elektronisches Aqua Smart ­System und einen integrierten Kreisstabilisator. Am Netzteil wird mittels LED angezeigt, wann die Filterkassetten entleert werden müssen. Diese lassen sich leicht nach oben entnehmen. Optional ist der Anschluss eines externen Timers.
Motoren: 2, Zyklusdauer: 1,5/2/2,5 h, Kabellänge: 23 m, Gewicht: 13,3 kg
www.astralpool.com

Ohne Starallüren  

Swimmingpools bis zu zwölf Metern Länge sind für den Pool Sauger „TopStar platin Cleaner“ kein Problem. Mit einer innovativen Software ausgestattet, die hochsensible Scan-Raster generiert, werden Boden, Wand und Wasserlinie auch bei schwierigen Beckenformen erfasst. Über eine kabellose Fernbedienung können Reinigungsparameter und -programme individuell eingestellt werden. Der Reiniger verfügt über das 3-fach-Bürstensystem „Active Brushing“ und zwei Serviceklappen mit Zugriff von oben auf das 2-Ebenen-Filterregister. Die erreichte   Filterkapazität wird signalisiert. Motoren: 3, Zyklusdauer: 1,5/2,5/3,5 h, Kabellänge: 18 m, Gewicht 10,5 kg www.topras.de

Effizient in allen Bereichen  

Mit dem schnell rotierenden „Active-Brush-Bürstensystem“ erreicht der Poolreiniger „Scoop Deluxe Cleaner“ kurze Reinigungszyklen. Er ist geeignet für Becken bis zu 12 Metern Länge und erfasst sämtliche Bereiche. Ein Escape-Modus sorgt bei Hindernissen, wie etwa im Treppenbereich, für große Wendigkeit, die verstopfungsfreie Filtration erfolgt mit dem ­Multi-Layer-Filterregister. Die Filtereinheit ist bequem über die Wartungsklappe von oben erreichbar. Bedienen lässt sich der Reinigungsroboter über die serienmäßige Fernsteuerung via Smartphone-App „My Dolphin“. Motoren: 1, Zyklusdauer: 1/1,5/2/2,5 h, Kabellänge: 18 m, Gewicht: 8 kg www.behncke.com 

Roboter für Naturpools 

Der „TT-RB“ von Tosstec ist für Naturpools und Schwimmteiche mit Pflanzzone und Badezone, aber auch für Salzwasser geeignet. Sehr hohe Ansaugkraft für effiziente Wandreinigung. Intelligent durch 2 Kameras und 5 Sensoren: für präzise Bahnen, weicht Hindernissen aus, gute Eckenreinigung, modular aufgebaut und geeignet für sämtliche Reinigungsschritte im Pool: saugt Schlamm und entfernt Beläge, mit interner Filtereinheit, handgeführter Bürstsauger an der Teleskopstange (Fahrwerk kann mit einem Klick entfernt werden) oder vollautomatischer Roboter, wird vorkonfiguriert auf die individuellen Maße eines Pools geliefert, Steuerung per Bluetooth-Remote oder Smartphone-App, Funktionen „SuperClean“ und Schnellprogramm. Kann bei allen Beckenformen eingesetzt werden. Alle Böden, außer grobem Naturstein, sind kein Problem, ebenfalls sämtliche Beschichtungen. Zugriff auf Filter erfolgt von oben, je 2 Filterscheiben aus Edelstahl mit 45 und 110 Mikrometern im Preis enthalten. Saugleistung 12 m3/h, max. Poolgröße 250 m2, max. Beckenlänge 25 m
Motoren: 4, Zyklusdauer: selbsterkennend je nach Poolgröße, Kabellänge: 18 m, Gewicht: 8,4 kg, fährt nicht auf Walzen
www.tosstec.de

Doppelfilter  

Der „Pool Valet Senior“ hat zwei Filtereinsätze: sowohl eine Kartusche aus PVC-Gewebe für die gröberen Verunreinigungen, als auch eine Kartusche aus Polyestergewebe für die sehr feinen Partikel. Geeignet ist der Reiniger für alle Pools mit einer Länge von bis zu 12 Metern, auch für komplexe Formen. Er stellt sich auf den Beckentyp (Folie, Beton, Polyester, etc.) ein. Der dreistündige Reinigungsvorgang des „Pool Valet Seniors“ kann für eine Woche ­programmiert werden, zum Beispiel für die tägliche Reinigung oder 3 x bzw. 2 x pro Woche. Am Ende jedes ­Reinigungszyklus schaltet er sich automatisch ab. Motoren: 2, Zyklusdauer: 3 h, Kabellänge: 18 m, Gewicht: 10 kg www.procopi.com

Zugänglich und unkompliziert  

Zwei ausreichend groß dimensionierte und von oben zugängliche Serviceklappen ermöglichen beim Poolroboter „Sopra Classic Cleaner“ den mühelosen, unkomplizierten Zugriff auf das ­komplette Filterregister. Er eignet sich speziell für private Schwimmbecken mit ­einer maximalen Länge von acht Metern. Mittels innovativer Modulartechnik können schwer erreichbare Bodenbereiche, wie etwa Ecken, abgetastet und gereinigt werden. Motoren: 2, Zyklusdauer: 3 h, Kabellänge: 17 m, Gewicht: 8 kg www.sopra.de

Verblüffend einfach  

Die Kombination aus PVC- und Schaumbürsten des „Aquanura deluxe“ sorgt für effektive Reinigung der Beckenwände, des Bodens und der Wasserlinie. Der Roboter ist geeignet für Schwimmbecken bis maximal 10 Meter Länge, schwierige Beckenformen werden mit einer Software, die hochsensible Scan-Raster ­generiert, erfasst. Über die serienmäßige Fernbedienung lassen sich Reinigungsparameter- und programme individuell einstellen, verschiedene Zykluszeiten sind programmierbar. Einfacher Zugriff zum Filter über die große Wartungsöffnung. Motoren: 2, Zyklusdauer: 1/3 h, Kabellänge: 18 m, Gewicht: 14 kg www.trend-pool.de

Konstante Leistung  

Beim Pool Sauger „Cyclon Pro“ lässt sich mithilfe des patentierten „Push‘n‘Go-Systems“ der ­Filterkorb mit einem Klick herausnehmen. Mit insgesamt sechs Reinigungszyklen besteht die Wahl zwischen nur Bodenreinigung oder Reinigung von Boden, Wänden und Wasserlinie in jeweils verschiedenen Zeiträumen. Ist der Filterkorb voll, wird dies angezeigt. Die Zyklontechnologie sorgt für eine starke und konstante Saugleistung. Der „Cyclon Pro“ verfügt über Spezialbürsten, die auch glatte ­Becken und Oberflächen effizient reinigen. Motoren: 2, Zyklusdauer: 1/1,5/2/2,5/3 h, Kabellänge: 18 m, Gewicht: 9 kg www.zodiac-poolcare.de

Auf Samtpfoten

Mit dem Easy-Filter-Service-System können bei den Pool Sauger „AquaCats“ die Filter auf Knopfdruck zum Reinigen nach oben hin ­herausgenommen werden. Die wiederverwendbaren Filter sind in unterschiedlichen Feinheiten erhältlich. Die Bürsten des „AquaCat Smart“ sind aus Spezial-Kunststoff, die Ansaugöffnungen des Gerätes sind höhenverstellbar, wodurch sich die Reinigungsleistung durch optimale Schmutzansaugung erhöhen lässt. Geeignet ist er für alle Beckenformen- und oberflächen bis zu einer Fläche von 100 Quadratmetern. Motoren: 3, Zyklusdauer: 1/1,5/2 h, Kabellänge: 18 m, Gewicht: 11 kg www.dinotec.de

Schmutzfresser

Der „Squirrel Superbrush premium“ eignet sich für den automatischen Betrieb durch seine voreingestellten selbstwählenden Reinigungsprogramme für Beckengrößen bis circa 8 x 16 Meter. Die Bürsten sind aus Nylon. Manuell kann er über die dazugehörige Fernbedienung gesteuert werden, wählbar ist entweder Bodenreinigung oder Boden- und Wandreinigung. Durch die große Oberfläche des Filtersacks sollen längere Reinigungszyklen als mit Filterkartusche möglich sein.
Motoren: 2, Zyklusdauer: individuell, Kabellänge: 20 m, Gewicht: circa 9 kg www.poolcare.de

Bald mit Bluetooth

Der Poolreiniger „Supreme M4“ ist für die Reinigung von Boden, Wänden und Wasserlinie ausgelegt. Seine Kartuschen können bequem von oben entnommen werden. Der Reiniger ist ausgestattet mit dem sogenannten Active-­Brushing-System, einer vom Antrieb unabhängigen, zusätzlichen ­Reinigungsbürste. Für Griffigkeit bei egal welcher Beckenauskleidung sorgen die PVC-, Combi- oder Canebo­bürsten. Der Geradeauslauf des Saugers, seine Beweglichkeit und sein Verhalten an den ­Beckenwänden wurde mithilfe der Kreiselnavigation, dem sogenannten Gyroskop optimiert. Ab 2016 soll der Reiniger auch mit Bluetooth-Option angeboten werden. Motoren: 3, Zyklusdauer: 2,5 h, Kabellänge: 18 m, Gewicht: 11 kg www.schwimmbad-technik.de

Scroll to Top