Pool | Wellness | Outside

For your eyes only

Als leidenschaftlicher Cineast hat der Bauherr seine Kinoleidenschaft zum Beruf gemacht. 
Und auch sein Schwimmbad sollte natürlich zu 
einem wahren Theater der Illusionen werden – mit spektakulären Farbeffekten und einer bis ins kleinste Detail ausgearbeiteten Kulisse.

Großes Kino ist seine Leidenschaft, von Klassikern wie „Ben Hur“ bis hin zu James Camerons 3D-Spektakel „Avatar“. Wer im Kinosessel große Emotionen liebt, möchte auch zu Hause Anregung für die Sinne. Dachte sich der Bauherr, als er sich entschloss, seinen Pool im Untergeschoss seines Hauses fertigstellen zu lassen. Und natürlich stand das Thema Kino als Ideengeber Pate. „So einen Pool habe ich noch nie gebaut“, erinnert sich Ospa-Fachberater Joachim Stütz an die Planungsgespräche.

Wer die Wendeltreppe zu der etwa 70 Quadratmeter großen Halle im Untergeschoss des Anwesens zum ersten Mal hinabsteigt, weiß, wovon Stütz spricht. Schwarzer Schiefer umfasst das Becken mit Überlaufrinne, an den Wänden erscheint eine illuminierte Waldszenerie, mit stilisierten Bäumen und Tiermalereien an der Wand. Mal huscht ein Hase durchs Bild, dann wiederum taucht ein Vogel auf. Spektakulär auch die Decke des gar nicht so hohen Raumes – eine schwarze Lackspanndecke, die im Zentrum mit einer ellipsenförmigen Aussparung versehen wurde, erzeugt durch die Spiegelung des Pools eine optische Vergrößerung des Raumes. Auf der zum Garten führenden Seite wird die Baumkulisse durch eine Schieferwand abgelöst, in deren Fugen unregelmäßig angeordnete LED-Leuchten angebracht sind.

Perfektes Spiel der Illusionen

Im Becken selbst wiederholt sich die Anmutung der Waldszenerie, nur diesmal eben mit Unterwassermotiven. Kleine Fische sind dort zu sehen, aber auch Algen und Gesteinsformationen, so dass der Eindruck eines lebendigen Gewässers entsteht. Das Becken wird nach dem Einstieg sukzessive tiefer, am Ende des Beckens, an der tiefsten Stelle, befindet sich die Gegenstromanlage. Entspannung bietet dagegen der eigens eingerichtete Massagebereich mit Düsen und Luftsprudlern, sowie einem nachträglich noch eingebauten Nackenschwall. Die ganze Szenerie kann man übrigens auch von einer kleinen Sauna aus beobachten, die optisch fast unbemerkt zwischen der Baumkulisse platziert ist.

Mehrere Unterwasserscheinwerfer mit Farbwechsel sind im Pool installiert, so dass im Zusammenspiel mit der Wandbeleuchtung ein ständig wechselndes Stimmungsbild erzeugt werden kann. „Der Eindruck von ­Illusionen und ständig veränderbaren Szenerien waren dem Bauherrn sehr wichtig“, erläutert Joachim Stütz und demonstriert am Touchscreen der Poolsteuerung, welche optischen Möglichkeiten das Konzept bietet. Von tiefem Blau über Grün bis hin zu Rot und Magenta-Tönen ist es nur eine kleine Fingerübung. Manchmal wirkt die Halle wie ein eisblauer Gletscher, dann wieder fühlt man sich in das Flair einer rötlich schimmernden Cocktailbar versetzt. Illusionen, wie man sie in so schnellem Wechselspiel sonst nur auf der Kinoleinwand erlebt.    

Info kompakt

Becken: 8 x 4 m großes Betonbecken mit Überlaufrinne und Whirl-Sitzecke, ­Beton bemalt und farblos mit PU beschichtet, seitliche Einstiegstreppe
Wasserattraktionen: Nackenschwall, Massagestation, Luftsprudelplatte, ­Gegenstromanlage Modell 44 und LED-Unterwasserscheinwerfer mit Farb­wechsel, alles von Ospa,
Wasseraufbereitung: Filter 10 Eco Clean Super, Chlorozonanlage 8A, pH-Dosier­stationen, Wasserspeicher und Steuerung Blue Control III Web, alles von Ospa,
Klimatisierung: Entfeuchtungsanlage von Menerga, www.menerga.com, ­Beheizung von Halle und Wasser durch eine Gastherme mit Solarunterstützung

Planung & Realisation

Ospa Schwimmbadtechnik, Goethestraße 5,
73557 Mutlangen, Tel.: 07171/7050, www.ospa.info

Nichts mehr verpassen! Mit dem kostenlosen Newsletter von schwimmbad.de JETZT ANMELDEN