Pool | Wellness | Outside
Susi

Seehotel "Via Salina": Poolanlage für Behaglichkeit und Frische

Die Poolanlage des Seehotels "Via Salina" im Tannheimer Tal. Foto: Tom Philippi
Im Whirlpool-Bereich mit 2,5 Metern Durchmesser sprudelt's. Foto: Tom Philippi
Die Fototapete im Hintergrund zeigt die Bergkulisse im Tannheimer Tal
Die Whirlpool-Nische des Inndoor-Pools. Foto: Tom Philippi
Die Whirlpool-Nische des Inndoor-Pools. Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Der Einstieg in den Innenpool. Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Der Nackenschwall ist eine Wasserattraktion im Innenpool. Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Eine weitere Schwalldusche als Attraktion. Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Mit RGB-Unterwasserscheinwerfern wird der Pool bei Dunkelheit illuminiert. Foto: Tom Philippi
Die Architektur des Innenpool ist bombastisch und erinnert an ein antikes Bauwerk. Foto: Tom Philippi
Die Architektur des Innenpool ist bombastisch und erinnert an ein antikes Bauwerk. Foto: Tom Philippi
Die Architektur des Innenpool ist bombastisch und erinnert an ein antikes Bauwerk. Foto: Tom Philippi
Die Architektur des Innenpool ist bombastisch und erinnert an ein antikes Bauwerk. Foto: Tom Philippi
Hier geht's nach draußen. Foto: Tom Philippi
Hier geht's nach draußen. Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Auf diesem Bild erkennt man gut die Luftsprudel-Liege. Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Nahaufnahme der Luftsprudel-Liege aus Edelstahl. Foto: Tom Philippi
Die Luftsprudel-Liegen im Außenpool. Foto: Tom Philippi
Die Luftsprudel-Liegen im Außenpool. Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Tolle Ansicht des Seehotels "Via Salina". Aus dieser Perspektive erkennt man, wie nah der Außenpool am See liegt. Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Die Rollladen-Abdeckung des Außenpools schließt sich. Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi

Diese Lage ist wohl einzigartig: Direkt am Ufer des Haldensees im Tannheimer Tal steht das Hotel „Via Salina“ – ein Haus mit einer langen Tradition, das sich von der einstigen Gaststätte an der Salzstraße zu einem der besten Häuser im Tannheimer Tal entwickelt hat. Mit dem Motto „dezenter Luxus direkt am See“ empfängt das Hotel seine Gäste nach umfassenden Erweiterungsarbeiten mit 51 Zimmern und Suiten.

Auch im neuen „Via Salina SPA“ spielt diese traumhafte Seelage die Hauptrolle. Der beeindruckende Panoramablick über den See vom Innen- und Außenpool lässt den Alltag vergessen und der direkte See­zugang mit privatem Badesteg rundet das Ganze perfekt ab.

Jürgen Duhnke von der J.D. Schwimmbad-Bau & Design GmbH war vom Bauherrn mit Bau und Planung des kombinierten Indoor-Outdoor-Pools beauftragt worden. Duhnke und der Bauherr hatten sich auf einer Fachmesse getroffen. Der Bauherr berichtete dem Schwimmbadprofi von seinem Plan, am Haldensee das Hotel „Via Salina“ mit dem Architektur­büro Walch aus Reutte zu erweitern und um einen ganz besonderen Poolbereich zu ergänzen.

Fertigbecken aus "narrensicherem Material"

Die traumhafte Lage am See, umgeben von einer malerischen Bergkulisse, brachte aber auch einige Herausforderungen mit sich. Die Nähe zum See war eine davon. Denn eine hundertprozentig verlässliche Abdichtung gegen das Eindringen von Seewasser war erforderlich. Ein weiterer Knackpunkt waren die Temperatur-Unterschiede. „Draußen haben wir im Winter 20 Grad minus und drinnen 30 Grad plus, das sind 50 Grad Unterschied“, erklärt Jürgen Duhnke. „Das Beckenmaterial muss das mitmachen, es muss sehr zäh sein.“

Der ursprünglich favorisierte Betonpool schied aus. Denn die Bauzeit sollte insgesamt möglichst kurz sein und dann wäre eine fachgerechte Trocknung des Betons nicht machbar gewesen. So brachte der Schwimmbadprofi einen anderen Vorschlag ins Spiel: ein Kunststoff-Fertigbecken von der Firma Veltmann, hergestellt aus FPO – flexiblen Polyolefinen. „Das Material ist langlebig, es ist durchgefärbt, hat keine Weichmacher, außerdem lebensmittelzugelassen – einfach narrensicher.“

Innenliegender Pool- und Wellness-Bereich

Indoor- und Outdoor-Teil haben zusammen Außenmaße von 16,90 x 12 Metern. Für einen einfacheren Transport musste das Becken allerdings in zwei Hälften geteilt werden. Somit wurden zwei Bauteile mit je sechs Metern Breite angeliefert. Da ein solcher Schwertransport bei Schnee nicht möglich gewesen wäre, kamen die Beckenhälften schon im September zur Baustelle. Dort wurden sie zwischengelagert, bevor sie im darauffolgenden Jahr verbaut wurden. Die beiden Teile wurden miteinander verschweißt und die Naht bearbeitet und poliert, so dass der ganze Pool nun aussieht wie aus einem Guss.

Ein weiterer wichtiger Punkt war die Versorgung mit sauerstoffreicher Frischluft für den innenliegenden Pool- und Wellness-Bereich. Mit seinem JD-Pool­air-Lüftungs-System hat sich Jürgen Duhnke hier ein Markenzeichen geschaffen. „Die Luft ist genauso wichtig wie das Wasser – und das Wasser ist ebenso wichtig wie die Luft. Auch das Zusammenspiel der Materialien ist wichtig. Das ist wie bei einem Konzert. Da haben Sie auch viele Musiker. Und wenn nur ein einziger Musikus daneben spielt, so ist das ganze Konzert verdorben.“

Info kompakt

Becken: 16,90 x 12,0 x 1,30 m großes FPO-Fertigbecken eisblau, Hallen-Schwimmbereich: 14,50 x 5,3 m, runder Whirlpool-Bereich mit 2,50 m Durchmesser; 2,10 m langer Schwimmkanal, Außenbereich: 14,50 x 4 m, www.veltmann-pools.de, Rollladenabdeckung von Firma Swimsafe
Wasserattraktionen: Massagesitzbank, Sprudelsitzbank, Luftsprudel­liegen, Nackenschwall, jeweils von Ospa, Lenkstrahl-Massagedüsen von Hugo Lahme GmbH, RGB-LED-Scheinwerfer "DMX Lumiplus" von Firma Fluidra, 7-stufige Treppe mit Handlauf von Firma Eichenwald, Bodengeysir
Technik: 2 x Ospa Mehrschichtfilter 1250 AA vollautomatisch mit Klappenspülung und Spülluftgebläse, 2 x Ospa Bronze Filterpumpen 5,5 kW frequenzgeregelt, 2 x Plattenwärmetauscher (1 x solar), Desinfektion Ospa „BlueClear“, pH-Dosierstationen, Steuer-, Mess- und Regeltechnik: Ospa „BlueControl WEB III“, Ospa DMX Lichtsteuerung, Klimatechnik von Firma Poolair, Abdichtung von Firma Meyer Bauabdichtung
Hotel: Via Salina Seehotel GmbH, Haller 11, A-6672 Nesselwängle, Tel.: 0043/5675/201040
Poolbau: J.D. Schwimmbad-Bau + Design GmbH, Wirkerstraße 28, 72461 Albstadt, Tel.: 07432/98090
Architekt: Architektur Walch und Partner ZT GmbH, Kög 22, A-6600 Reutte, Tel.: 0043/5672/64242

Fotos: Tom Philippi, Text: Ruth Mayr

Diese Reportage erschien in der Ausgabe 1/2-2019 von SCHWIMMBAD+SAUNA (hier bestellen!)

Nichts mehr verpassen! Mit dem kostenlosen Newsletter von schwimmbad.de JETZT ANMELDEN