Pool | Wellness | Outside

Baden in der Komfortzone

Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi
Foto: Tom Philippi

Eine Schwimmhalle, die den umliegenden Gartenbereich durch großflächige Glasfronten einbezieht und zugleich ein Ort des Rückzugs und der Entspannung ist – dies gelang mit dieser großzügigen Anlage, die sich der Bauherr direkt an sein bestehendes Wohnhaus ­errichten ließ. Beim Becken fiel die Wahl auf ein hochwertiges Edelstahlbecken von Berndorf Bäderbau, das bei Sonneneinstrahlung stets spannende Lichteffekte erzielt. Das Becken wurde mit einer Überlaufrinne in geräuschreduzierter Ausführung versehen.

Eine besondere technische Herausforderung war der hohe Grundwasserspiegel. Dadurch wurde eine wasserdichte Wanne für den Technikraum beziehungsweise den Beckenumgang nötig. Neben einem hochwertigen Design lag dem Bauherrn vor allem an einer optimalen und bedienungsfreundlichen Technik. „Um den ­Pflegeaufwand möglichst gering zu halten, entschied sich der Bauherr für eine vollautomatische Schwimmbadtechnik“, so der zuständige Ospa-Fachberater Thomas Lang. Diese wurde im großzügigen Technikraum direkt am frei umgehbaren Becken installiert.

Über den Touchscreen der „Blue Control III Web“ können alle wesentlichen Funktionen leicht bedient werden. Zu den technischen Ausstattungsmerkmalen zählen unter anderem eine Gegenstromanlage, Unterwasserscheinwerfer sowie eine Unterflur-Rollladenabdeckung, die den Wärmeverlust des Badewassers zu minimieren hilft. Beheizt werden das Becken und die Halle übrigens vom eigenen Blockheizkraftwerk.

Vollautomatische Technik trifft stilvolles Design

Optische Kontraste schaffen in der Halle eine angenehme Wohlfühl­atmosphäre. An zwei Seiten strömt Licht durch weite Glasfassaden ins ­Innere, wo helle Natursteine das Edelstahlbecken umranden. An einer Wandfläche sind zwei blaue Sitzbänke direkt neben dem Kamin angebracht. Ein weiterer Rückzugsort ist eine bequeme Couch, die stilvoll in eine dunkle Holzwand integriert wurde.

Gleich daneben befindet sich – im Übergang von Haus zu Schwimmhalle – ein kleiner Barbereich, an dem man sich erfrischen und relaxen kann. Das Becken selbst betritt man über eine siebenstufige, rutschhemmend ausgeführte Einstiegs­treppe an der Seite. Direkt daneben ist mittig auch die Gegenstrom­anlage positioniert. Egal, ob man nun zügig seine Bahnen ziehen oder einfach nur relaxen möchte – hier wurde eine Komfortzone für ge­hobene Ansprüche geschaffen.

 

INFO KOMPAKT

Becken: 10,0 x 4,0 x 1,5 m großes Edelstahlbecken mit 7-stufiger Einstiegstreppe und geräuschreduzierter Überlaufrinne von Berndorf Bäderbau, ­Unterflurrollladen in Rucksackausführung von Rollo Solar
Wasserattraktionen: Gegenstromanlage „Modell 40“ von Ospa, LED-Unterwasserscheinwerfer
Wasseraufbereitung: Ospa-Filter „16 EcoClean Super S“ mit Aktivkohlefilterschicht, Ospa-BlueClear Elektrolyse-Desinfektion, pH-Dosierung, Touchscreen-Steuerung über „Ospa BlueControl III Web“
Klimatisierung: Mollerus Lüftungs- und Klimatechnik
Schwimmbadtechnik: Ospa Schwimmbadtechnik
, Goethestr. 5, 73557 Mutlangen,
Tel.: 07171/7050
Bauplanung: Planungsbüro Dr. Porzky, Hradschin 13, 08523 Plauen
Innenarchitektin: Büro Katja Reiter, Schnieglinger Str. 185, 90427 Nürnberg

Nichts mehr verpassen! Mit dem kostenlosen Newsletter von schwimmbad.de JETZT ANMELDEN