Aktuelle Ausgabe

EDITORIAL SCHWIMMBAD+SAUNA, Ausgabe 9-10/2022

Von links: Julia Georganoudis, ­Marijan Lazic, Duygu Tutkuner, Joachim Scheible, Shaimaa M. Mawad, Ruth Mayr

LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER!

Wir erleben mal wieder einen extrem warmen und trockenen Sommer. Jeden Tag drängt es nach Erfrischung und Abkühlung. Wer den momentanen, aus vielerlei Gründen existierenden Reisestress jedoch scheut, weicht gerne auf die heimische Lösung aus: den eigenen Pool im Garten!.

Nun ist aber auch er unlängst ins Gerede gekommen, weil die Trockenheit auch Wasserknappheit mit sich bringt. Manch einer in Politik und Medien stellte sich also die Frage, ob Pools gerade in diesen Zeiten nicht doch zu den Verschwendern gehörten. Die ersten Reaktionen waren polemisch, weswegen sich Poolbesitzer plötzlich rechtfertigen müssen. Doch bei genauerer Betrachtung verbrauchen Pools und damit Poolbesitzer nicht wirklich mehr Wasser als andere Verbraucher. Es gibt weitaus schlimmere Wasserverschwender als Pools!

Natürlich ist Ihr Erfrischungsbad im eigenen Pool legitim, gerade bei diesen Temperaturen. Trotzdem liegt es in der Hand jedes Einzelnen, die Verbräuche zu minimieren und damit einen eigenen Beitrag gegen die Versorgungskrisen zu leisten. Das beginnt mit dem energieeffizienten Bau und Betrieb des Pools und endet bei dem Einsatz hochwertiger, moderner Pooltechnik, die diese Verbräuche technisch in Grenzen hält.

SCHWIMMBAD+SAUNA will sich der gegenwärtigen Lage und der Verantwortung nicht verschließen und beteiligt sich bereitwillig an den nötigen Diskussionen. Schließlich geht das alle an! Wir begleiten den Prozess kompetent und so umfassend und tiefgründig wie möglich, sodass Sie sich ein seriöses Bild malen können. Wir bleiben auf der Höhe der Zeit, weil wir über Lösungen berichten, die diese Problematik ernst nehmen – und zwar immer mit Hintergedanken, dass man auf die Wellness keineswegs verzichten muss, sondern sie als Teil der Lösung begreift..

In der neuen Ausgabe zeigen wir Ihnen zum Beispiel, welchen Wert die Digitalisierung in Sachen Effizienz einnimmt. Heutige Smart Pool-Systeme sind so ausgeklügelt, dass sie dem Besitzer nicht nur Zeit, sondern auch Sorgen und Kosten sparen. Was diese Technik derzeit leisten kann, davon berichtet ein Special ab Seite 82. Auf Seite 132 zeigen wir Ihnen eine praktikable Lösung, wie die Poolbranche dem drohenden Wasserproblem Herr werden kann. Und auch unser zweites Special ist ein Aspekt des Ganzen: Poolüberdachungen sind in jeder Hinsicht praktisch und sinnvoll (ab Seite 136). Und freuen Sie sich auf den vierten Teil unserer Serie „Beckenarten“. Diesmal setzten wir uns mit Schalungssystemen auseinander (ab Seite 124).

Wir, das Team SCHWIMMBAD+SAUNA, wünschen Ihnen einen gelungenen Start in die neue Wellness-Saison im Freien – ganz egal, ob Sie schon einen Pool besitzen oder auch nicht! Von links: Julia Georganoudis, Marijan Lazic, Duygu Tutkuner, Joachim Scheible, Shaimaa M. Mawad, Ruth Mayr.

Die neue Ausgabe 9/10-2022 erscheint am 20. August 2022 im Handel. Sie können sie aber auch in unserem Onlineshop bestellen.

Scroll to Top